Google Algorithmus bei der lokalen Suche

Wie lautet das Rezept von Coca Cola? Was macht wahre Kunst aus? Manche Fragen beschäftigen die Menschheit schon seit vielen Jahr(zehnt)en, ohne dass bisher eine zufriedenstellende Antwort gefunden wurde. Zu den Mysterien des modernen Lebens zählt auch, nach welchen Kriterien Google seine Suchergebnisse berechnet. Wer vorne ist, wird gesehen – vor allem, wenn es um die lokale Suche geht, bei der potenzielle Kunden quasi schon vor der Tür stehen. SEO ist und bleibt ein bestimmendes Thema für Unternehmen, und je mehr sie über den Google-Algorithmus wissen, desto besser können sie sich darauf einstellen. Vorneweg: Auch dieser Beitrag wird das große Google-Geheimnis nicht lüften können. Aber es gibt einige aktuelle Informationen, die mehr Aufschluss über die Do’s und Don’ts geben, um im sogenannten Local Pack, den ersten prominent angezeigten Ergebnissen, möglichst weit vorne zu stehen.

Das Netz ist voll von Listen, die vermeintliche oder tatsächliche Ranking-Faktoren aufzählen. Mal ist von rund 120 die Rede, mal von mehr. Bereits 2010 verriet Matt Cutts von Google, dass es über 200 seien, mit teilweise jeweils mehr als 50 Variationen. Doch kein Mensch kann alle gleichzeitig im Auge behalten. Vieles deutet aber darauf hin, dass es einige wenige Faktoren gibt, die viel wichtiger sind als die meisten anderen. Und welche das bei der lokalen Suche sind, ist in den letzten Monaten sehr deutlich geworden.

Optimieren Sie mit My Business Ihr lokales Marketing

Google selbst hat beispielsweise seine Tipps zur Verbesserung des Rankings lokaler Suchergebnisse jüngst aktualisiert. Zu den Grundlagen zählt, Google My Business mit möglichst lückenlosen Informationen über das eigene Unternehmen zu füttern. Bilder sagen mehr als 1000 Worte und dürfen ebenfalls nicht fehlen. Darüber hinaus müssen der oder die Standorte bestätigt und die Öffnungszeiten aktuell gehalten werden. Und auch das Feedback der Kunden ist immer hilfreich, sogar wenn es negativ ausfällt. Kommentare zu lesen und gegebenenfalls auch zu beantworten sollte heutzutage selbstverständlich sein.

Auf dieser Basis können weitere SEO-Maßnahmen aufbauen. Was das Ranking betrifft, fallen Google zufolge bei der lokalen Suche vor allem die Relevanz, die Entfernung und die Bekanntheit beziehungsweise Bedeutung ins Gewicht. In puncto Relevanz sind die Hausaufgaben an dieser Stelle bereits erledigt: Je mehr Informationen angegeben wurden, desto eher kann Google das Unternehmen entsprechenden Suchanfragen zuordnen. An der Entfernung lässt sich wenig ändern. Zu bedenken – und ein Hauptgrund für die ganzen Anstrengungen – ist aber, dass die Geschäfte in nächster Nähe zum Standort des Suchenden nicht immer automatisch oben landen. Entspricht ein anderes der Suchanfrage laut Algorithmus besser, wird der potenzielle Kunde dorthin geschickt – auch wenn es weiter entfernt liegt.

Am komplexesten ist es, die Bekanntheit und Bedeutung des eigenen Unternehmens aus Sicht von Google zu steigern. Solange man mit seinem Geschäft noch keinen Weltruhm erlangt hat, müssen andere Wege beschritten werden. In das Ranking fließen Informationen aus Artikeln oder Verzeichnissen im Web ein, die Zahl und Qualität der Backlinks auf die Seite, auch Google-Rezensionen und die Position des Unternehmens bei der Websuche. Die Grenzen zwischen allgemeiner und lokaler SEO verschwimmen damit immer mehr.

Google gibt noch mehr Informationen preis, und zwar in seinen Search Quality Rating Guidelines. Das derzeit 146 Seiten starke Dokument – früher geleakt, jetzt offiziell veröffentlicht – ist eigentlich eine Handreichung für Tester, die die Qualität von Webseiten im Auftrag von Google manuell überprüfen. Zeit und Muße für die Lektüre vorausgesetzt, liefert es noch detailliertere Einblicke in die Funktionsweise der lokalen Suche.

Links, SEO und Keywords spielen die Hauptrolle

Inwiefern diese Tipps einem Praxistest standhalten, wollte der US-amerikanische Local SEO Guide in Zusammenarbeit mit der University of California herausfinden. In einer großen Studie haben sie mehr als 30.000 Unternehmen sowie über 100 Ranking-Faktoren für die lokale Suche unter die Lupe genommen. Im Großen und Ganzen bestätigen sie die Ratschläge – jedoch gibt es einige kleine, aber wichtige Differenzierungen.

Eine Erkenntnis ist, dass Backlinks auf die eigenen Seiten tatsächlich ungemein wichtig sind – laut den Autoren sind sie sogar der Schlüsselfaktor, um sich von Mitbewerbern abzuheben. Das allein unterstreicht bereits die Bedeutung einer SEO-gepflegten Webseite und stets aktualisierter Angaben in Google My Business. Es zeigte sich aber darüber hinaus, dass auch die Zahl der Zugriffe auf das Profil, weitere dort hinterlegte Daten wie etwa Fotos sowie gute Bewertungen einen starken positiven Einfluss im Vergleich zu anderen Ranking-Faktoren hatten. Was außerdem deutlich wurde: Keywords sind nach wie vor sehr wichtig.

Fazit: Vermeiden Sie Schnellschüsse, arbeiten Sie zuerst an den Grundlagen!

„The winner takes it all“ – war nicht nur ein ABBA-Hit. Die ersten Schritte bei einer gezielten Suchmaschinenoptimierung im lokalen Marketing können allerdings mühsam sein. Aber je mehr man sich damit befasst, desto prominenter wird die eigene Seite in der lokalen Suche angezeigt. Dadurch steigt die Zahl der Zugriffe und des Bekanntheitsgrads, was sich wiederum positiv auf das Ranking und die Kundengewinnung auswirkt. Die Kunst dabei ist es, in diesen Kreislauf überhaupt erst einmal einzusteigen – mit oder ohne externe Hilfe. Dabei sollten Sie sich aber nicht verrückt machen, sondern auf das beschränken, was wichtig ist. Bei allen Gerüchten, Geheimtipps und Insiderempfehlungen: Dieses Wissen liegt recht offen auf Ihrem Tisch.

Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keinen Blog-Eintrag mehr!

Abonnieren Sie unseren Blog und halten Sie Ihr Online-Marketing-Wissen aktuell!
Newsletter abonnieren

Mehr zum Thema Local SEO

Erfahren Sie mehr Grundlagen und Wissenswertes in diesen Beiträgen.

Lokale Suche Mobil
Neun von zehn Internet-Nutzern suchen Adressen vor Ort. Das weiß auch Google. Es gilt nun, die eigene SEO-Strategie auf die lokale Suche auszurichten.
SEO und lokale Informationen
Local SEO
Local SEO: Name, Adresse und Telefon müssen überall gleich lauten, damit das Ranking in den standortbezogenen Google-Tipps stimmt.
So funktioniert Local SEO
Beitrag bewerten