WM 2018 – Das Fußball-Event für das eigene Marketing nutzen

//WM 2018 – Das Fußball-Event für das eigene Marketing nutzen

WM 2018

Ab dem 14. Juni wird es im Alltag der Menschen in Deutschland und der Welt nur noch ein Thema geben: die WM 2018! Die Fußball-Weltmeisterschaft findet in diesem Jahr vom 14. Juni bis 15. Juli in Russland statt.

Natürlich richten sich viele Augen vor allem auf die deutsche Mannschaft – als aktueller Weltmeister gelten sie als einer der Favoriten in Russland. Und besonders für das Austragungsland bietet die Veranstaltung eine gute Chance, sich der Welt in einem positiven Licht zu präsentieren. Aber auch Sie können die WM 2018 zu Ihrem Vorteil nutzen. Wir erklären wie.

Frühzeitig mit der Planung beginnen

Für Unternehmen, die Marketing-Maßnahmen rund um das Thema Fußball-Weltmeisterschaft durchführen wollen, beginnt das Turnier nicht erst im Juni. Bereits einige Monate im Voraus sollten Sie sich darüber klar werden, welche Aktionen Sie durchführen möchten. Natürlich sind einige Maßnahmen erst kurz vorher realisierbar (z. B. begleitende Facebook-Posts), aber prinzipiell gilt der Maßstab je früher desto besser, denn verlassen Sie sich darauf – das Thema WM 2018 wird fast jedes Unternehmen für sich nutzen und wer möchte schon gerne der Nachzügler sein, der seinem Kunden erst beim dritten Gruppenspiel den WM-Planer in die Hand drückt?

Große Auswahl an Merchandise-Artikeln

Die Vielzahl an Werbeartikeln rund um die Welt- und Europameisterschaften wächst von Jahr zu Jahr. Trotzdem tauchen auch in diesem Jahr wieder die typischen Klassiker auf. Nach wie vor ist tatsächlich der gedruckte WM-Planer ein beliebtes Werbemittel. Dabei ist egal, ob es sich um die handliche Taschenversion oder den Riesenplaner für die Wand handelt. Hauptsache, der Nutzer kann die Ergebnisse und Tipps selbst eintragen und Sie können Ihre Werbung dort platzieren, wo sie rund vier Wochen beim Kunden präsent ist. Aber seien Sie ruhig kreativ und fragen Sie Ihren Werbemittel-Dienstleister mal nach frischen Ideen. Ihr Logo lässt sich auf fast allem anbringen und wer weiß, vielleicht setzen Sie ja einen neuen Trend beim diesjährigen Public Viewing?

Auswahl WM-Merchandise

Auswahl WM-Merchandise

Social Media bietet viele Möglichkeiten

Neben der haptischen Werbung ist der Bereich Social Media extrem wichtig. Natürlich wird Facebook überflutet von Posts rund um das Thema WM. Aber aus Angst, in der Masse unterzugehen, gar nichts zum Spektakel beizutragen, wäre der falsche Weg. Es ist eine tolle Gelegenheit, mit den Kunden direkt in Kontakt zu treten, beispielsweise mit Fragen zum Ausgang des nächsten Deutschlandspiels oder einer Aufforderung, ein Foto vom heimischen Public Viewing zu posten. Posten Sie doch im Gegenzug auch ein Bild von Ihrem Team im „WM-Fieber“. Für die meisten User ist das Thema ein durchweg positives und wird dementsprechend angenommen. Mehr Likes und Kommentare sind die Folge. Auch bei Instagram gibt es unzählige Möglichkeiten, wie das Thema umgesetzt werden kann. Eine Story mit Umfrage-Funktion oder Foto/Video eines selbstgebauten Orakels, das den Ausgang des nächsten Spiel voraus sagt? Das wohl bekannteste Orakel war Krake Paul, der bei der Weltmeisterschaft 2010 besonders für Furore sorgte, als er sich gegen Deutschland und für Spanien entschied. So etwas sorgt für Aufmerksamkeit, auch hier gilt: Hauptsache kreativ!

Gewinnspiele kommen immer gut an

Eine Möglichkeit der direkten Ansprache der Kunden bietet ein Gewinnspiel. Das ist nach Möglichkeit ganz simpel gestaltet – lassen Sie Ihre Kunden beispielsweise den Weltmeister 2018 tippen. So müssen Sie nach dem Finale im Juli nur die richtigen Antworten herausfiltern und einen Gewinner auslosen. Zudem könnten Sie unter allen Einsendern einen zusätzlichen Gewinn ausloben, auf den dann auch alle anderen Teilnehmer eine Chance haben. Als Preise bieten sich natürlich Präsente an, die direkt etwas mit dem Event zu tun haben, beispielsweise ein Trikot der deutschen Nationalmannschaft oder ein Original-WM-Ball.

Bereits ein paar Wochen im Voraus muss mithilfe von Flyern und Mailings auf die Aktion aufmerksam gemacht werden. Optimal wäre dann eine Landingpage, über die sich die Kunden direkt in ein Formular eintragen können. Alternativ können natürlich auch die Flyer gesammelt und manuell ausgewertet werden.

Neben der Möglichkeit eines Gewinnspiels für Kunden können Sie die WM 2018 natürlich auch hervorragend zur Bindung der eigenen Mitarbeiter einsetzen. Über verschiedene Online-Plattformen oder Apps, zum Beispiel kicktipp, kann man auf einfachstem Weg ein Tippspiel über das gesamte Turnier organisieren. Am Ende winkt für den Sieger zum Beispiel ein kleines Überraschungspaket.

Beispiel Tippspiel, Quelle www.kicktipp.de

Beispiel Tippspiel, Quelle www.kicktipp.de

Gemeinsames Anfeuern verbindet

Die ersten beiden Spiele der deutschen Mannschaft in der Gruppe F sind für den normalen Arbeitnehmer glücklich gelegen – Sonntag 17 Uhr und Samstag 20 Uhr. Anders sieht es beim dritten Spiel aus, dieses findet nämlich bereits um 16 Uhr statt, an einem Mittwoch. So liegt es doch nahe für die eigenen Mitarbeiter ein gemeinsames Public Viewing im Firmengebäude zu organisieren. Das motiviert und stärkt die Verbindung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer.

Zudem lässt sich so eine Veranstaltung auch hervorragend als Kundenbindungsinstrument einsetzen. Laden Sie Ihre wichtigsten Geschäftspartner zum gemeinsamen Fußballgucken ein, vielleicht sogar in Verbindung mit einem kleinen Grillfest. Bei Fußball und Bratwurst lässt sich bestimmt auch gut über das nächste gemeinsame Projekt fachsimpeln.

Dabei muss allerdings beachtet werden, dass die FIFA ein paar Regeln für das Public Viewing definiert hat. Auf dem Blog der Härting Rechtsanwälte aus Berlin finden Sie weitere Informationen zu den rechtlichen Aspekten.

Fazit: Dabei sein ist alles!

Egal welche Aktionen Sie durchführen möchten – Wichtig ist, Sie sind dabei und beziehen Ihre Kunden direkt mit ein. Möglichkeiten gibt es viele, nutzen Sie diese. Und wer weiß, vielleicht können wir am 15. Juli 2018 ja alle gemeinsam unser Nationalteam als neuen Weltmeister feiern!

Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keinen Blog-Eintrag mehr!

Abonnieren Sie unseren Blog und halten Sie Ihr Online-Marketing-Wissen aktuell!
Newsletter abonnieren

Mehr zum Thema lokales Marketing

Erfahren Sie mehr zu lokalem Marketing für Unternehmen.

Online-Shops und Internetrecht

Was ist eigentlich lokales Marketing und funktioniert das auch im Internet? Wir verraten es Ihnen.

Lokales Marketing
Weg zum eigenen Online-Shop

Wie so oft ist die richtige Mischung entscheidend. Erfahren Sie mehr über den lokalen Marketing-Mix.

Lokaler Marketing-Mix
WM 2018 – Das Fußball-Event für das eigene Marketing nutzen
5 von 4 Bewertungen

By | 2018-04-17T16:00:42+00:00 18.04.2018|Categories: Online Marketing|Tags: , , |0 Kommentare

About the Author:

Saskia Bugdoll
Saskia ist Marketing-Spezialistin im Verzeichnisbereich. Sie organisiert unter anderem Promotion-Aktionen für die Reiseführer von Heise RegioConcept. Zudem schaltet sie Anzeigen- und Radiowerbung für die Verzeichnismedien und kümmert sich um den Bereich Werbemittel & Verkaufsunterlagen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar