Online-Couponing

Wie Sie Ihre eigene Facebook-Unternehmensseite erstellen und mit kreativen Inhalten aktuell halten können, haben wir Ihnen bereits in unseren Facebook-Ratgeber-Serien Teil 1 – Ihr Unternehmen im Rampenlicht und Teil 2 – Mehr Leben auf Ihrer Facebook-Seite gezeigt. Sie haben all Ihren Freunden, Kunden, Partnern und Bekannten von Ihrer Seite erzählt? – Sehr gut! Dennoch möchten Sie darüber hinaus mit Ihrer Facebook-Seite natürlich auch noch neue Kunden gewinnen und diese von Ihren Produkten und Dienstleistungen überzeugen. Wie Sie potentielle Kunden als Fans für Ihr Unternehmen gewinnen können, möchten wir Ihnen heute in unserem Facebook-Leitfaden Teil 3 mit ein paar Tipps aufzeigen.

Zeit für Angebote auf Ihrer Facebook-Unternehmensseite

facebook marketing offers gutscheineNatürlich entstehen durch das Verschenken von Waren und Dienstleistungen zunächst Kosten – langfristig schaffen Sie durch Gutscheine, Coupons oder spezielle Facebook-Angebote aber ein sympathisches Firmenbild und schaffen einen größeren Kundenstamm. Ihre Dienstleistung oder Ihr Produkt eignet sich nicht für eine Rabatt-Aktion? Unterschätzen Sie die Vielfältigkeit der Facebook-Nutzer nicht! Hier sind alle Interessen vertreten und sicherlich erweckt auch Ihr Angebot genau die Aufmerksamkeit, die Sie sich wünschen. Sie können Ihr Angebot auf zwei verschiedene Arten und Weisen auf Ihrer Facebook-Seite positionieren: Als ganz normalen Beitrag (im besten Fall mit einem Bild, siehe Facebook-Leitfaden Teil 2), aber auch als Facebook-Angebot. Bei der ersten Variante, dem herkömmlichen Beitrag, haben Sie keine Kontrolle über die in Inanspruchnahme Ihres Angebots. Es empfiehlt sich daher kein Angebot zu posten, dass auf eine bestimmte Stückzahl begrenzt ist. Möchten Sie aber beispielsweise 10 Pizzen oder vier Tapetenrollen verschenken, können Sie dies mit der Angebote-Option auf Facebook konkret festlegen. Bei dieser Variante können dann nur so viele Leute das Angebot beanspruchen, wie Sie es im Vorfeld eingegeben haben.

Wie schalten Sie eine Anzeige auf Facebook?

Aber wie erreichen Sie mit solch einer Aktion nun mehr potentielle Kunden? Das Zauberwort lautet: Anzeigenschaltung auf Facebook! Sie können jeden einzelnen Post, also auch Bilder, Angebote und ähnliches bei Facebook bewerben. Das weltweit größte soziale Netzwerk bietet hier den Vorteil, dass Sie Ihre Zielgruppe so eng wie möglich eingrenzen können. Alter, Beruf, Hobbies, Wohnort, Lebenssituation – Zugegeben, das ist nicht ganz trivial – daher sollten Sie eine Agentur beauftragen, welche die Anzeigenschaltung auf Facebook für Sie übernimmt.

Werbeanzeigen schalten Facebook

Anzeigenschaltung auf Facebook: Ein Ziel – Viele Möglichkeiten

Um eine größere Reichweite für Ihre Facebook-Unternehmensseite und die eigenen Beiträge zu erhalten, kommen viele verschiedene Möglichkeiten in Frage. Zum einen können Sie gesponerte Beiträge im Newsfeed schalten, zum anderen gibt es die Werbeplätze in der rechten Spalte. Je nach Zielgruppe funktioniert entweder die eine oder die andere Variante besser. Auch hier gilt wieder: Beauftragen Sie einen Experten und lassen Sie sich zum Thema Anzeigenschaltung beraten! Der Experte weiß genau, ob für Ihr Ziel die Bewerbung eines Beitrages, Ihrer Facebook-Unternehmensseite oder Ihrer Webseite am sinnvollsten ist.

Gesponserte Beiträge Facebook

Zurück zu Teil 2: Facebook-Leitfaden für Unternehmen Teil 2 – Bilder, Videos & Co für die Facebook-Timeline

Zurück zu Teil 1: Facebook-Leitfaden für Unternehmen Teil 1 – Facebook für Unternehmen

Facebook-Leitfaden jetzt kostenlos herunterladen!

  • Erfolgreiche Posts schreiben
  • Bilder und Videos gezielt einsetzen
  • Gewinnbringend mit Fans interagieren
  • Nutzeraktivitäten auswerten
  • Werbung mit Facebook-Anzeigen
Facebook Leitfaden, junge Frau denkt an ihre Pläne, Nahansicht
Facebook-Leitfaden für Unternehmen Teil 3 – Anzeigenschaltung auf Facebook
Beitrag bewerten