Was ist JavaScript?

JavaScript (abgekürzt: JS) ist eine textbasierte Programmiersprache, die sowohl auf der Client- als auch auf der Serverseite verwendet wird und die interaktive Gestaltung von Websites ermöglicht. Während HTML und CSS einer Webseite Struktur und Stil verleihen, sorgt JavaScript für interaktive Elemente, die einen Benutzer ansprechen. Dabei hat jede Variable einen Namen, einen Typ und einen Wert.

Bekannte Beispiele für die Verwendung der Skriptsprache sind z. B. das Suchfeld bei Amazon, ein auf einer Seite eingebettetes News-Video oder das Aktualisieren eines Twitter-Feeds. Die Einbindung von JS verbessert die Benutzererfahrung einer Webseite, indem sie von einer statischen Seite in eine interaktive umgewandelt wird. Einfach gesprochen, bringt sie „Action” auf eine Website.

20 Profi-Tipps für die perfekte Unternehmens-Website

Für Ihren erfolgreichen Internetauftritt müssen Sie viel beachten. Wir geben Ihnen kostenfrei Tipps für Ihre perfekte Website.

  • Aufbau
  • Inhalt
  • Technik
  • Rechtliches
Kostenfrei anfordern!
20 Tipps für die perfekte Untenrehmens-Website Vorschaubild

Für was braucht man JavaScript?

JavaScript wird in seinen Funktionen hauptsächlich für webbasierte Anwendungen und Webbrowser verwendet. Aber auch außerhalb des Webs kommt die Skriptsprache in Software, Servern und eingebetteten Hardware-Steuerungen zum Einsatz. Hier sind einige grundlegende Dinge, für die JS verwendet wird:

  • 1. Interaktion: Der Nutzer einer Website kann beispielsweise mit einem Klick weitere Informationen ein- oder ausblenden oder ein Bild vergrößern oder verkleinern. Beispielhaft ist auch eine Schaltfläche oder ein Button, der die Farbe ändert, wenn man mit der Maus darüberfährt.
  • 2. App-Entwicklung: Mithilfe von JavaScript-Frameworks werden Web- und mobile Apps erstellt. JavaScript-Frameworks sind Sammlungen von JavaScript-Code-Bibliotheken, die Entwicklern vorgefertigten Code zur Verfügung stellen, den sie für routinemäßige Programmierfunktionen und -aufgaben verwenden können – buchstäblich ein Framework, um das herum Websites oder Webanwendungen erstellt werden können.
  • 3. Webserver und Serveranwendungen: Über Websites und Apps hinaus können Entwickler mit der Skriptsprache auch einfache Webserver erstellen und die Backend-Infrastruktur mit Node.js entwickeln.
  • 4. Spieleentwicklung: Mit JS lassen sich Spiele im Browser programmieren. Dies ist eine großartige Möglichkeit für Anfänger, Programmierfertigkeiten zu lernen.

Wer verwendet JavaScript?

Die Programmiersprache ist ein wichtiger Bestandteil im heutigen Web und nimmt neben HTML und CSS eine wichtige Rolle ein. Auf nahezu jeder Website findet man kleinere oder größere Java-Scripte, darunter viele Big Tech Companies wie Amazon, Google oder Microsoft. Und auch fast jedes Computer-basierte Gerät führt JS aus, einschließlich iPhones, Android-Telefone, Apple Mac OS, Microsoft Windows, Linux und Smart-TVs.

Kostenfreie Online Marketing Beratung

Steigern Sie Ihre Reichweite und werden Sie sichtbar für Ihre Kunden!

Kostenfrei beraten lassen!

Was ist gefährlich an JavaScript?

Da sich JavaScript in den vergangenen Jahren zu einer ausgefeilten Skriptsprache entwickelt hat, birgt sie in vielen Bereichen Gefahren. Sie ermöglicht unter anderem, dass Inhalte von anderen Seiten geladen werden, als der, auf der man sich gerade befindet. Hier kommt es häufig zu sogenannten Drive-By-Infektionen: Über das Anklicken eines Links oder das Öffnen eines Mail-Anhangs nistet sich z. B. in Windows ein Trojaner ein. Dieser lädt weitere schädliche Codes nach und schon ist der PC unter fremder krimineller Kontrolle. Ist so ein Trojaner einmal geläufig, kann er von guten Virenscannern blockiert werden. Vorab gilt es aber, vorsichtig zu sein, und z. B. JavaScript zeitweise zu deaktivieren.

Wie aktiviere ich JavaScript?

Wie man JavaScript aktiviert, hängt von der Art des Browsers ab, die man benutzt. Hierzu gibt es zahlreiche Kurzanleitungen für Standardbrowser im Web. In der Regel ist im Bereich Einstellungen eine Subkategorie zum Thema Sicherheit und Datenschutz zu finden, wo die Option aktiviert oder deaktiviert werden kann.