Website-Inhalte

Egal, welche Branche: Kaum ein Unternehmensbereich ist mit Beratungsangeboten so eingedeckt wie IT-Abteilung bzw. Webmaster. Denn Firmen-Homepages müssen sich rasanten Innovationen stellen – und nicht nur das: Immer neue Medien für digitales Marketing bedeuten auch immer neue Herausforderungen für die „Visitenkarte im Internet“.

In eine Falle tappt, wer zwar die technischen Hausaufgaben macht, aber den Content verwaisen lässt. Es sind aber Text, Bilder und andere Medien, die dem Besucher gefallen müssen. Erst diese Inhalte – und die Benutzerfreundlichkeit! – garantieren, dass Menschen …

  • die Homepage leicht finden
  • gerne von Seite zu Seite schlendern
  • glauben, dass es sich lohnt wiederzukommen
  • Interesse, Vertrauen und Sympathie gewinnen
  • sagen: „Hier ist das, was ich gesucht habe!“

Ob das gelingt, sollte jeder Homepage-Betreiber regelmäßig testen lassen.

Wer wahre Geschichten erzählt, gewinnt treue Zuhörer

Jede Werbung gibt ein Versprechen. Aber gibt sie dem Kunden auch Gründe, daran zu glauben? – Homepages sind die beste Möglichkeit, Glaubwürdigkeit mit vertretbarem Aufwand zu schaffen. Der Königsweg dazu sind Firmenstorys. Ehrwürdiges Beispiel: die Jack-Daniel’s-Geschichte. In dieser Distillery in Lynchburg/Tennessee haben alle immer Zeit – genau wie der Whiskey zum Reifen. Solche Geschichten funktionieren.

Dazu muss man aber weder 150 Jahre Tradition haben noch einen Frank Sinatra (der mit einer Flasche Jack Daniel’s begraben wurde). Wichtiger ist, sich in potenzielle Kunden hineinzuversetzen: Auch kleine Details können mächtige Bilder und große Gefühle wachrufen. Und diese wiederum erzeugen Vertrauen und Kundenbindung. Ob aus der Firmenchronik, dem Produktionsprozess oder aus Kontakten des Außendienstes: Gute Storys verbinden sich mit dem Produkt oder der Dienstleistung, um die es geht. Entspannte Südstaatler arbeiten für meinen entspannten Whiskey-Genuss – genau so!

Wirkungsvoll: Webdesign und Content aus einem Guss

Für Erfolgsgeschichten braucht man Texter mit Gespür für das Einzigartige an einem Unternehmen – und für die Bedürfnisse potenzieller Kunden. Man braucht aber auch Webmaster oder externe IT-Partner, die den Inhalt optimal zur Geltung bringen: z.B. durch perfekten Aufbau der Homepage und intelligent umgesetztes Web-Controlling. Das Unternehmensmarketing muss schließlich einschätzen, welcher Content wie weit in den Vordergrund gehört.

Erst die Synergie all dieser Faktoren mit einer fein abgestimmten SEO platziert eine Homepage genau im Fokus der Kunden. Aus den Best Practices von Marktführern – Stichwort: Whiskey – kann man jedenfalls viel lernen.

Beitrag bewerten