Unter der Dachmarke Heise RegioConcept bietet der Verlag Heinz Heise zusammen mit Unternehmen der Heise & Dumrath Medien GmbH & Co. KG kleinen und mittleren Unternehmen Dienstleistungen für deren lokales Marketing an. Mit Ansgar Heise feiert die dritte Generation in der Geschäftsführung 70 Jahre Verlag Heinz Heise. Doch wie hat alles angefangen?

Am 19. Juni 1949 beginnt die Heise-Geschichte

Heinz Heise gründet seinen Verlag in Hannover-Badenstedt. Als Büro fungiert das Elternschlafzimmer der sechsköpfigen Familie, die im Henzeweg 6 eine Zwei-Zimmer-Wohnung bewohnt. Die Küche dient als Besprechungsraum für das wöchentliche Treffen mit den Außendienstmitarbeitern. Lotte Heise kocht nicht nur die Suppe für die Vertretertreffen, sondern liest auch Korrektur oder hilft beim Inkasso nach Erscheinen der Bücher. Als erste Publikation erscheint das Adressbuch für die Stadt Bünde, bald gefolgt von vier örtlichen Telefonbüchern. – So steht es in der blauen Chronik geschrieben, die anlässlich des 50-jährigen Jubiläums 1999 erschienen war.

Ausbau zu einem international tätigen Medienhaus

Jetzt wird der Verlag 70 Jahre alt. Mittlerweile ist er längst zu einem international verzweigten Medienhaus geworden: 1959 erschienen die ersten „Loseblätter“, 1977 mit ELRAD die Zeitschriften, ab 1992 Verzeichnismedien in Osteuropa. Ab 1994 ging es mit www.ix.de mit dem Internet los. Heise gründete Niederlassungen in Erfurt (1990), der Geburtsstadt Christian Heises, in Rostock (1991) und in München (1992).

Am Verlagsgebäude in der Helstorfer Straße 7, das 1960 entsteht, wird immer wieder angebaut: Dem „Altbau“ folgt ein Anbau, dann 1993 der „Neubau“ und schon 2001 der „Neuneubau“ – mit diesen Begriffen orientieren sich die MitarbeiterInnen seinerzeit. Zudem gab es übergangsweise Büros in der Pasteurallee und im Pinnebau in Hannover.

2002 ändert der Verlag die gesellschaftsrechtliche Unternehmensstruktur und gründet unter dem Dach der Heise Medien Gruppe rechtlich eigenständige Einheiten.

2011 erfolgt der große Umzug – eine logistische Meisterleistung – in die Karl-Wiechert-Allee.

2015 wird aus der Heise Medien Gruppe die Heise Gruppe, der Heise Zeitschriften Verlag firmiert seither als Heise Medien. Die Heise-Verzeichnisverlage treten nun unter der gemeinsamen Absendermarke Heise RegioConcept auf.

2016 entsteht zusammen mit Dumrath & Fassnacht die Heise & Dumrath Medien GmbH & Co. KG. Auch in Österreich, der Schweiz und in den USA ist Heise tätig, stets bedacht, das unternehmerische Tun auf viele Geschäftsfelder zu verteilen.

Mehr zur Geschichte der Heise-Unternehmensfamilie und 70 Jahre Verlag Heinz Heise gibt es auf der Internetseite der Heise Gruppe.

70 Jahre Verlag Heinz Heise

Ansgar Heise mit Heinz Heise

70 Jahre Verlag Heinz Heise

Christian Heise mit seinen Söhnen

70 Jahre Verlag Heinz Heise

Ansgar Heise

70 Jahre Verlag Heinz Heise
Beitrag bewerten