Google Snippets Anzeigenerweiterung

Um die Sichtbarkeit und Attraktivität einer Google-AdWords-Textanzeige zu steigern und damit eine positive Auswirkung auf die Klickrate und die gesamte Kampagnenleistung zu erzielen, wissen emsige Werbetreibende bereits, dass es für jene die sogenannten Anzeigenerweiterungen gibt. Diese bieten zahlreiche Möglichkeiten, klassische AdWords-Werbung mit bedeutenden Zusatzinformationen (z.B. Telefonnummer, Adresse, Bewertungen) aufzuwerten, dadurch das Anzeigenranking bei Google dauerhaft zu verbessern und dem potentiellen Kunden so viele Informationen wie möglich zu liefern.

Nun hat Google eine weitere Erweiterung auf den Markt gebracht: die Snippet-Anzeigenerweiterung

Sie stellt eine Variation zu den dynamisch-strukturierten Snippets dar, die es schon seit Anfang des Jahres gibt. Sie stehen für Anzeigen zur Verfügung, die weltweit und auf Englisch geschaltet sind. Über sie werden automatische Zusatzinformationen, welche sich aus den Inhaltskategorien der Website ergeben, in der Google-AdWords-Textanzeige geschaltet. Auch mit den Callouts-Anzeigenerweiterungen lassen sich seit Beginn des Jahres allgemeine Zusatzinformationen schalten, zum Beispiel über das Unternehmen oder ein Produkt. Die neue Anzeigenerweiterung bietet im Gegensatz dazu nun eine Möglichkeit, spezielle Informationen in einer Anzeigengruppe oder Kampagne zu schalten. Diese Informationen beziehen sich auf einen Aspekt des Produkts oder der angebotenen Dienstleistung und können außerdem auf Deutsch eingeblendet werden. So können gezielt detaillierte Vorteile über einzelne Dienstleistungen oder Produkte an den potentiellen Kunden vermittelt werden. Pro Anzeige können begleitend zwei bis vier Callouts geschaltet werden. Bei den Snippets muss mindestens ein Snippet eingespielt werden, die Länge hängt jedoch vom Platz der Anzeige ab.

Ein optischer Hingucker

Vor allem das Erscheinungsbild der Anzeige in den Suchergebnissen profitiert von dieser Erweiterung. Je mehr Anzeigenerweiterungen geschaltet werden, desto mehr spezifische Informationen erhält der potentielle Kunde. Außerdem ist die Anzeige optisch auffälliger bei Google. Obwohl die Snippet-Anzeigenerweiterung auf Deutsch zur Verfügung steht, kann man bisher nur die englischen Header benutzen, jedoch plant der Konzern demnächst auch deutsche Überschriften einzuführen. Es können drei bis zehn Snippets je nach Header hinzugefügt werden, welche bis zu 25 Zeichen enthalten dürfen. Für Snippets, die sich an mobile Endgeräte richten, empfiehlt es sich jedoch, nicht mehr als zwölf Zeichen zu verwenden, damit noch genug Snippets angezeigt werden können. Werbetreibende, welche sich für die neue Snippet-Anzeigenerweiterung interessieren, sollten sich zwischen Callouts und Snippets entscheiden, da diese sonst um den Werbeplatz konkurrieren könnten. Eine gleichzeitige Schaltung ist aber nicht ausgeschlossen.

Google-AdWords-Leitfaden jetzt kostenlos herunterladen!

  • Mehr Aufmerksamkeit in den Suchergebnissen
  • Lokal gefunden werden
  • Anrufe generieren
  • App-Downloads steigern
  • Mehr Seriosität durch Bewertungen
Mehr erfahren
Leitfaden Google AdWords
Beitrag bewerten