MeinNiedersachsen Übersicht

Frau Honerkamp, die TourismusMarketing Niedersachsen GmbH (TMN) hat mit „meinNiedersachsen“ ein interessantes Content-Marketing-Projekt ins Leben gerufen. Bitte erzählen Sie uns etwas zu dem Hintergrund des Projektes. Wie entstand die Idee und wie sind Sie vorgegangen, um das Projekt ins Leben zu rufen?

Wie heißt das Sprichwort so schön: „Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen.“ Doch damit einer überhaupt eine Reise tut, muss man ihm doch erst was erzählen. Und genau das ist die Idee hinter dem Projekt. Um unsere Gäste zu begeistern, nach Niedersachsen zu kommen, müssen wir Ihnen erzählen, was sie alles bei uns erleben können. Die meisten Reisen werden im Internet gebucht und auch die Inspiration holen sich die Menschen online. Meine Freunde posten aus ihrem Urlaub auf Norderney und ich denke mir: „Ach, da könnte ich auch hin.“

Also stand die Frage im Raum: Warum lassen wir nicht unsere ehrlichsten Urlaubsbotschafter für das Reiseland Niedersachsen sprechen? Unsere eigenen Gäste. Und wo erzählen unsere Urlauber frei, unzensiert und ungeniert von ihrer Niedersachsen-Reise? Im Social Web.

So kam die Idee zustande, auf meinNiedersachsen.de alle Social-Media-Beiträge über das Reiseland Niedersachsen auf einer Plattform zu bündeln.

meinNiedersachsen ist eine Art Pinnwand, auf der alle Social-Media Aktivitäten der einzelnen Web 2.0 Tools zusammenlaufen. Eine interaktive Inspirationsplattform, mit Bildern, Blogbeiträgen, Videos, und einer Karte. Durch den Hashtag #meinNiedersachsen wird die Plattform interaktiv: alle Beiträge mit dem Hashtag und aus unseren Social Media Kanälen Instagram, Twitter und Facebook werden auf der Plattform in Echtzeit angezeigt.

Übersicht MeinNiedersachsen

Welche Ziele verfolgen Sie mit dem Projekt „meinNiedersachen“?

Wir möchten zeigen, was über das Reiseland Niedersachsen im Social Web gesagt wird. Unzensiert lassen wir die ehrlichsten Botschafter für uns sprechen: Unsere Gäste. Und genau diese erzählen unseren User, warum Niedersachsen eine Reise wert ist und Inspiration für ihren eigenen Urlaub geben.
Des Weiteren betreiben wir mit der Plattform Storytelling durch die Bündelung des user-generated contents. Wir erhöhen unsere Reichweite im Social Web durch unsere Social-Media-Strategie und machen die Marke Reiseland Niedersachsen erlebbar.

Wie treten Sie mit den Reiseblog-Betreibern in Kontakt und wie sieht so eine Kooperation dann aus? Was bietet der Blogger Ihnen und wie kommen Sie dem Blogger entgegen?

Wir sprechen die Blogger gezielt an, wenn sie Inhalte zu Niedersachsen veröffentlicht haben. Über eine iFrame-Lösung binden wir den Content in unsere Plattform meinNiedersachsen ein. Dadurch bleibt der Inhalt weiterhin auf dem Blog stehen und Absender, Verfasser und Auto bleibt weiterhin der Blogger. Das macht unsere Botschaft „Gäste inspirieren Gäste“ authentisch. Der Blogger profitiert durch neue User und Backlinks von der Kooperation.
Wir sprechen auch gezielte Blogger bezüglich einer neuen Kooperation an und unterstützen sie dann bei einer Recherchereise durch Niedersachsen finanziell und organisatorisch.

meinNiedersachen Blogbeispiel

Was gibt es rechtlich zum Thema „Blogger Relations“ zu beachten?

Schleichwerbung ist ein großes Thema auch bei Blogs. Auch wenn die Blogger von uns finanziell und organisatorisch bei der Reise unterstützt werden, ist es uns wichtig, dass ihre eigene Meinung und ihre eigenen Erlebnisse in dem Blogartikel klar im Vordergrund stehen. Natürlich bevorzugen wir eine positive Darstellung des Erlebtem, aber wir vereinbaren vorher nicht was erscheinen wird, sondern wo und wann. Das Sponsoring muss seitens der Blogger klar gekennzeichnet sein.

Welche Erfolge verzeichnen Sie bereits mit dem Projekt?

Wir haben bereits über 300 Blogbeiträge von über 60 verschiedenen Blogs bei meinNiedersachsen.de eingebunden, der Hashtag #meinNiedersachsen wird regelmäßig vor allem bei Instagram genutzt und auch unsere Besucherzahlen auf dem Portal sind steigend.

Die TMN gewann mit dem Projekt „meinNiedersachsen.de“ in der Kategorie „Blogs“ den ersten Platz des Deutschen Preis für Online-Kommunikation.

Das stimmt leider nicht, wir waren einer der Nominierten. Sind aber trotzdem stolz. :-)

Haben Sie einen abschließenden Tipp für Unternehmen, wie sie Blogger Relations für sich nutzen können?

Neben der klassischen Pressearbeit ist Blogger Relations eine tolle Möglichkeit seine Produkte im (Social-)Web zu platzieren und durch die Authentizität und Reichweite der Blogger seine Zielgruppe zu erreichen.

Vielen Dank für die Antworten und das spannende Interview!

Info

Die TourismusMarketing Niedersachsen GmbH (TMN) ist der zentrale Ansprechpartner für den Tourismus in Niedersachsen. Gegründet wurde die Gesellschaft im Auftrag des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr im Jahr 2001. Seit dem 01.01.2014 ist die TMN eine hundertprozentige Landesgesellschaft. Zentraler Gegenstand des Unternehmens ist die Entwicklung und Durchführung von Maßnahmen zur zukunftsorientierten Positionierung Niedersachsens im nationalen und internationalen Tourismuswettbewerb in Zusammenarbeit mit den regionalen Tourismusakteuren.
Sara Honerkamp ist bei der TMN Referentin für Public Relations | Öffentlichkeitsarbeit.
Beitrag bewerten