Facebook Dynamic Product Ads

Mit Facebook Dynamic Product Ads können Online-Shops auf einfachem Wege individuell passende Produkte für die jeweiligen Nutzer bewerben. Wir verraten, wie das funktioniert und auf was man achten muss.

Was sind Dynamic Product Ads?

Die Dynamic Product Ads ­­sehen wie gewöhnliche Werbeanzeigen bei Facebook oder Instagram aus, nur sind sie intelligenter. Sie werden automatisch mit Produkten aus dem eigenen Online-Shop befüllt. Je nach potenziellem Kunden werden die Produkte angezeigt, die er oder sie auf Basis der bisherigen Online-Aktivitäten am wahrscheinlichsten kaufen würde. Dass dies besonders effektiv ist, liegt auf der Hand. Doch es wird noch besser: Mit Retargeting können gezielt Nutzer, die sich ein Produkt angesehen, es womöglich in den Warenkorb gelegt, aber letztendlich noch nicht gekauft haben, erneut mit genau diesem Produkt angesprochen werden.

Mehr über Social Media lernen!

Nehmen Sie an unseren Social Media Webinaren teil oder sehen Sie sich eine Aufzeichnung an!

Zu den Social Media Webinaren

Was braucht man für Dynamic Product Ads?

Voraussetzung für die Schaltung von dynamischen Anzeigen sind der Facebook Business Manager, ein Facebook Pixel und ein Produktkatalog.

  • Facebook Business Manager-Account
    Wer noch kein eigenes Facebook Business Manager-Konto für sein Unternehmen hat, kann dieses unter https://business.facebook.com/overview mit Klick auf den Button „Konto erstellen“ anlegen. Im Business Manager kann man nun die eigenen Facebook-Seiten, Werbekonten, Domains, Pixel, Produktkataloge und vieles mehr verwalten. Selbstverständlich können auch weitere Nutzer hinzugefügt oder einzelne Bestandteile mit einer Online Marketing Agentur geteilt werden.
  • Facebook Pixel
    Auf dem eigenen Online-Shop muss ein sogenanntes Facebook Pixel installiert werden. Dabei handelt es sich um einen Code, der in den Quellcode der Website eingebaut wird. Mit dem Pixel kann Facebook nun Aktivitäten auf dem Shop messen und nach Einrichtung der entsprechenden Events erkennen, wenn Nutzer sich ein Produkt ansehen, es in den Warenkorb legen oder den Kauf abschließen. Wichtig ist dabei, die Events zu konfigurieren und die Domain zu verifizieren.
  • Produktkatalog
    Der Produktkatalog kann im Business Manager entweder anhand eines hochzuladenden Produktdatenfeeds oder automatisiert über gängige Händlerplattformen wie Shopify, BigCommerce, WooCommerce und weitere bereitgestellt werden. Die Liste ist nicht vollständig und kann jederzeit von Facebook erweitert werden. Falls das eigene Shop-System nicht zur Verfügung steht und man bereits einen Google Shopping-Feed hat, kann man diesen verwenden. Mindestens enthalten sein sollten die folgenden Spalten:

    • id
    • title
    • description
    • availability
    • condition
    • price
    • link
    • image_link
    • brand

Facebook-Leitfaden kostenfrei anfordern!

  • erfolgreiche Posts schreiben

  • Bilder und Videos gezielt einsetzen

  • gewinnbringend mit Fans interagieren

  • Nutzeraktivitäten auswerten

  • Werbung mit Facebook-Anzeigen

Mehr erfahren
Facebook Leitfaden, junge Frau denkt an ihre Pläne, Nahansicht

Wie erstellt man auf Facebook Dynamic Product Ads?

Das Gute an dynamischen Anzeigen ist, dass man keine unzähligen Kampagnen mit unzähligen Anzeigengruppen und Anzeigen erstellen muss. Es kommt natürlich darauf an, was für Produktkategorien man führt und bewerben möchte, im Prinzip reichen aber wenige Anzeigen, denn diese werden automatisch mit unterschiedlichen Produkten befüllt.

  • Bei der Erstellung einer neuen Kampagne im Werbeanzeigenmanager wählt man „Katalogverkäufe“ (alternativ „Conversions“) als Kampagnenziel aus.

  • Anschließend wird der entsprechende Produktkatalog und bei Bedarf die gewünschte Produktpalette (falls verschiedene Produktkategorien in unterschiedlichen Anzeigen beworben werden sollen) ausgewählt.

  • Nun wird die Zielgruppe bestimmt. Man kann entweder eine Core Audience anlegen, bei welcher Standort/Wohnort, Alter, Geschlecht und Interessen der anzusprechenden Personen festgelegt werden oder eine Custom Audience, die beispielsweise aus Nutzern besteht, die die eigene Website in den letzten 30 Tagen besucht haben oder die kürzlich Produkte in den Warenkorb gelegt, dann aber doch nicht gekauft haben. Auf Basis einer Custom Audiences kann man optional noch Lookalike Audiences bilden, also Zwillingszielgruppen, die den Nutzern der Custom Audiences sehr ähnlich sind.

  • Bei den Anzeigen kann man sich für ein einzelnes Bild oder Video, eine Carousel oder eine Collection Ad entscheiden. Carousel Ads bieten sich an, denn so kann man Interessenten gleich zehn Produkte vorstellen. Das Bild und die Verlinkung zum entsprechenden Produkt auf der Website ziehen sich automatisch. Bei der Formulierung des Anzeigentextes muss man beachten, dass dieser auf alle Produkte des ausgewählten Katalogs oder der ausgewählten Produktpalette zutreffen muss und daher sollte er möglichst allgemein gehalten werden. Oder man baut die sogenannten „Katalogfelder“ mit ein, mit denen sich dann je nach Produkt der jeweilige Name, die Beschreibung oder der Preis zieht.

    Facebook Dynamic Product Ads Beispiel

    Screenshot einer Facebook Dynamic Product Ad, Quelle Facebook Werbeanzeigenmanager

Fazit: Für Online-Shops sind auf Facebook Dynamic Product Ads die beste Wahl!

Dynamische Anzeigen sind eine sehr effektive Form der Anzeigenschaltung auf Facebook und Instagram. Die Einrichtung samt Pixel und Produktkatalog kann eine kleine Herausforderung sein, aber die Mühe lohnt sich. Die Anzeigenerstellung ist dann im Handumdrehen erledigt und schon hat man individuelle Anzeigen für potenzielle Kunden. Wichtig ist, wie bei allen anderen Werbemaßnahmen, dass man die Kampagne regelmäßig auswertet und die wichtigsten Kennzahlen wie CTR (Click-through-Rate), Conversion-Rate, Kosten pro Kauf und ROAS (Return on Ad Spend) stets im Blick behält. Eine Social Media Agentur kann dabei Hilfestellung leisten.

Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keinen Blog-Eintrag mehr!

Abonnieren Sie unseren Blog und halten Sie Ihr Online-Marketing-Wissen aktuell!
Newsletter abonnieren

Mehr zum Thema Facebook

Erfahren Sie mehr zu Facebook für Unternehmen.

facebook-ads-optimieren

Eine sorgfältige Optimierung ist ein Hauptfaktor für mehr Leads und Klicks. Wir verraten, wie Sie Ihre Facebook-Anzeigen verbessern.

Facebook Ads optimieren
Facebook-Konto sichern

Sie möchten Ihr Konto vor ungewolltem Zugriff schützen? 5 Tipps, was Sie tun müssen, damit Ihr Facebook-Konto sicher bleibt.

Facebook-Konto sichern