Warum sind FAQ sinnvoll fürs Online-Marketing?

//Warum sind FAQ sinnvoll fürs Online-Marketing?

FAQ

Unsere Überschrift ist bereits eine FAQ (Frequently Asked Question). Wenn Sie diesen Satz hier lesen, hat die „häufig gestellte Frage“ als Headline schon ihren wichtigsten Job erledigt: Sie hat Ihnen sozusagen das Wort aus dem Mund genommen und Ihr Interesse geweckt. Denn möglicherweise haben Sie sich bereits gefragt, ob Sie eine Seite mit FAQ brauchen und was Sie beachten müssen. Hier erfahren Sie mehr dazu.

FAQs sind Webtext mit Qualität und Kraftfutter für die SEO

Wenn Sie auch nur ein bisschen Routine darin haben, vor allem auf komplexeren Websites das Wesentliche an Infos ausfindig zu machen, dann werden Sie wahrscheinlich die FAQ-Seiten ansteuern. Anders als im (hoffentlich) systematischen Navigationsmenü sollten Besucher hier quer durch alle Themen einfach das finden, was die meisten wirklich interessiert. So etwas zugleich auch übersichtlich zu präsentieren ist die hohe SEO-Schule der Webtexter- und Webdesignerkunst.

Mit gelungenen FAQ haben aber auch Suchmaschinen ihre helle Freude. Denn hier bestätigt sich für sie noch einmal, was ihnen bei der Indexierung der Website etwa durch die Sitemap versprochen wurde; nämlich, dass es da einen konsistenten, stimmigen Inhalt gibt, intern verlinkt und – ganz wichtig! – der offensichtlich etwas mit genau jenen Fragen zu tun hat, die Nutzer als Suchbegriff formulieren. Ein Beispiel: Wenn Sie googeln „Warum sind FAQ-Seiten sinnvoll?“, dann hält Google unsere Überschrift höchstwahrscheinlich für einen passenden Treffer.

Was ist wichtig bei FAQ-Seiten?

Genau: das Wichtigste zuerst, wie bei dieser Überschrift. Verwechseln Sie aber nicht Ihr wichtigstes Produkt (= größte Gewinnspanne) mit dem, was Ihre Website-Besucher wichtig finden. Die FAQ-Seite ist nicht zum Verkaufen da! Sondern der Nutzer soll merken: Hier bin ich endlich richtig; hier wissen sie, was ich will. Die Seite soll zum Weiterklicken führen – nach der alten Regel des Direktmarketings per Brief: Wenn beim Lesen zwei-, dreimal ein Ja im Kopf entstanden ist, dann ist auch das Ja zum Kauf nicht mehr weit.

Regeln für gute FAQ-Seiten gibt es unzählige. Hier ein paar wesentliche:

  • Was die häufigsten (sinnvollen) Fragen Ihrer Kunden sind, wissen Ihre erfahrensten Verkäufer und Ihre Webstatistik bzw. Google Analytics. Unabhängig davon ist eine eigene Keyword-Recherche als Basis zur Entwicklung der eigenen FAQs empfehlenswert.

  • Schnelle Übersicht geht vor enzyklopädische Breite: Wenn Sie tatsächlich gute Gründe haben, mehr als vielleicht ein Dutzend FAQs aufzulisten, dann unterteilen Sie sie – z. B. mit einem Fragenbaum, dessen Äste absolut unmissverständlich zeigen, welche Antworten im jeweiligen Kapitel zu erwarten sind. Auch Aufklappmenüs, Pop-ups, Suche-Buttons und ähnliche Webdesigntricks können Orientierung und Navigation erleichtern.

  • Immer als Frage formulieren, am besten in einer Unterüberschrift! Das ist sowohl für den Seitenbesucher als auch für die Suchmaschine der optimale Blickfang. Eine Formulierungshilfe bietet die automatische Ergänzung der Google-Suche. Beispiel: Es geht um die Entscheidung für Schraubenzieher. Die FAQ „Welche Schraubendreher sind die besten?“ ist optimal, weil sie schon in dem Moment vorgeschlagen wird, wenn Sie „Welche Schrauben“… eingeben.

  • FAQ-Antworten müssen wie aus der Pistole geschossen kommen. Die Antwort wird selten in drei Zeilen passen. Aber spätestens nach drei Zeilen muss der Dümmste kapieren, dass es genau hier – und da kommt dann ein Link – exakt die Antwort gibt, die er sucht. Setzen Sie an diese vier Zeilen inklusive Überschrift den besten Texter, den Sie kriegen können.

  • Suchmaschinenoptimierung: Ihre ganze Website sollte Antworten auf FAQs enthalten. Wenn Sie auf Ihrer Website keine Seite finden, auf die Sie von einer derart entwickelten FAQ aus verlinken können, dann gibt es deutlichen Bedarf, diese Seite schleunigst hinzuzufügen. Denn Ihre Mitbewerber haben sie ziemlich sicher schon.

Vorbildliche FAQ-Seiten

Schauen Sie sich Best-Practice-Beispiele an. Auch hier hilft eine Suchmaschinenfrage nach FAQ plus eventuell ein branchenspezifischer Suchbegriff. Denn was hier auf der ersten Suchergebnisseite erscheint (abgesehen vom Wikipedia-Eintrag), ist jedenfalls eine prominente FAQ-Seite. Flixbus beispielsweise gliedert die sehr zahlreichen möglichen Fragen vorbildlich logisch in „vor“, „während“ und „nach der Fahrt“.

Ein weiteres Verkehrsunternehmen, die Berliner Verkehrsbetriebe, erschreckt zwar auf der FAQ-Hauptseite der BVG zunächst mit einem scheinbar unendlichem Fragenwust, bei näherem Hinsehen ist aber durchaus plausibel, dass hier die Fragen nach Häufigkeit gereiht sind. Das Aufklappmenü „zu den Fragen & Antworten für …“ filtert dann sehr schnell und effizient, was interessant sein könnte.

Diese Beispiele von größeren Unternehmen lassen sich durchaus auch auf Klein- und Mittelbetriebe herunterbrechen; die Sache wird dort in der Regel sogar einfacher sein.

Fazit: Profitieren Sie von den Fragen Ihrer Kunden!

Es gibt kaum einen vernünftigen Grund gegen FAQ. Und bei der Entwicklung einer solchen Seite erzielen Sie einen positiven Nebeneffekt für Ihr Unternehmen: Die Auseinandersetzung damit, was Kunden an Ihren Produkten interessieren könnte, hilft Ihnen garantiert dabei, diese Produkte zu verbessern, ansprechender zu präsentieren und bedarfsgerechter in Ihr gesamtes Angebot einzureihen.

Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keinen Blog-Eintrag mehr!

Abonnieren Sie unseren Blog und halten Sie Ihr Online-Marketing-Wissen aktuell!
Newsletter abonnieren

Mehr zum Thema SEO

Erfahren Sie mehr zur Suchmaschinenoptimierung für Unternehmen.

Online-Shops und Internetrecht

Benötigen Sie SEO-Tipps? Dann lohnt sich ein Blick in Googles Startleitfaden zur Suchmaschinenoptimierung.

SEO-Startleitfaden
Google Ranking

Nur SEO oder was hilft wirklich beim Google-Ranking? Unser Blogbeitrag gibt Ihnen wichtige Hinweise.

Seitenqualität

Warum sind FAQ sinnvoll fürs Online-Marketing?
Beitrag bewerten

By | 2018-03-19T16:03:55+00:00 19.03.2018|Categories: Online Marketing|Tags: |0 Kommentare

About the Author:

Michael Praschma
Michael Praschma ist Texter, Lektor und Redakteur. Er beherrscht so unterschiedliche Gattungen wie Werbetext, Direct Marketing, Claims, Webtext, Ghostwriting, Manuals oder PR. Außerdem treibt er sich – schreibend und anderweitig engagiert – in Journalistik, Non-profit-Organisationen und Kulturwesen herum. Seine Kunden kommen aus verschiedensten Branchen. Bei Heise RegioConcept schätzt er die Möglichkeit, mit eigenen Recherchen auf den Punkt zu bringen, was Blogbesucher interessiert.

Hinterlassen Sie einen Kommentar