Interaktive Werbeanzeigen

Mehr als die Hälfte aller Facebook- und Instagram-Nutzer verwendet laut einer Mitteilung von Facebook for Business mindestens einmal pro Monat ein interaktives Element. Aufgrund dieser Entwicklung und dem Zuwachs an Interaktion hat das soziale Netzwerk drei neue interaktive Werbeanzeigen ab sofort für alle Werbetreibenden weltweit freigeschaltet.

Augmented Reality und Interaktion – der Nutzer als Teil der Werbung

Die drei neuen Formate haben eines gemeinsam: der Nutzer wird Teil der Anzeigen oder kann sogar direkt mit ihnen interagieren. Mithilfe von z. B. Augmented Reality können die User das Produkterlebnis zumindest teilweise auf der heimischen Couch im News Feed erleben. Facebook hat nach eigenen Angaben interaktive Werbeanzeigen konzipiert, um eine direkte Verbindung mit Menschen herzustellen und sie zur Handlung zu motivieren.

Mithilfe der Augmented Reality Technologie kann die reale Außenwelt mit digitalen Inhalten ergänzt werden. So kann man z. B. mit Hilfe der Smartphone Kamera und einer entsprechenden App ein digitales Möbelstück in das Wohnzimmer projizieren.

Bei den neuen Formaten können Werbetreibende zwischen Spielen, Umfragen und Augmented-Reality-Elementen wählen und so für die Nutzer ein Erlebnis mit echtem Werbewert schaffen. Dabei können insbesondere (Video-)Umfragen auch für die Unternehmen selbst wichtige Hinweise darauf geben, wie ihre Produkte bei Kunden direkt ankommen. Werben mit Augmented Reality ist für Unternehmen schon länger ein Thema.

Den Grundstein für die neuen Formate hat Facebook übrigens schon zu Beginn dieses Jahres in seiner App Instagram gelegt. Hier wurden die Umfragesticker in die Instagram Stories Ads integriert und haben so den Beginn dieser neuen Werbeformate markiert.

Welche Einsatzmöglichkeit gibt es für interaktive Werbeanzeigen?

Besonders der Werbemarkt rund um Augmented Reality ist dabei für die Konsumgüterkundschaft von Facebook interessant. Eine Einsatzmöglichkeit für interaktive Werbeanzeigen wäre die Werbung eines Herstellers von Lippenstiften, der mit Hilfe von Augmented Reality und der Frontkamera der Smartphones die Farbe des Lippenstiftes direkt auf das Gesicht der Nutzer simulieren könnte. Die Kunden hätten so die Möglichkeit, das Produkt vorab ohne Ladenbesuch zu testen und sich ein erstes Urteil zu bilden. Das werbetreibende Unternehmen kann nicht nur das Produkt direkt bewerben, sondern durch die innovative Werbetechnik auch noch ein positives und zukunftsorientiertes Image bei der Zielgruppe erzeugen.

Interaktive Werbeanzeigen von Facebook

Interaktive Werbeanzeigen von Facebook, Quelle: Facebook 

Darüber hinaus bieten die neuen Formate „Playable Ads“ und „Poll Ads“ direkte Interaktion der Nutzer. Das Umfragetool innerhalb der Werbeanzeigen dient den Unternehmen nicht nur als Stimmungsbild, sondern ermöglichen direktes Feedback zu z. B. zwei verschiedenen Produkten oder Kundenpräferenzen.

Die integrierten Spiele werden in Zukunft wohl die meiste Verweildauer von Facebook-Nutzern in den Werbeanzeigen generieren, da sie auch enorme Kreativität bei den Werbetreibenden ermöglicht. Ein denkbares Beispiel wäre ein Spiel, bei dem man sich bei Erfolg einen Gutschein für ein bestimmtes Produkt freischalten kann. Der Nutzer hat dann nicht nur den Vorteil, dass er einen Rabatt erhält, sondern hat auch direkt mit der Marke interagiert.

Fazit: Interaktive Werbeanzeigen schaffen neue Nutzererlebnisse

Facebook zeigt mit den neuen Werbeformaten klar die Richtung für die kommenden Monate und Jahre auf: Direkte Benutzerinteraktion gepaart mit neuen Technologien (wie z. B. Augmented Reality) schaffen neue Werbeerlebnisse für die Nutzer und geben Werbetreibenden weitere Möglichkeiten, um neue Produkte zu bewerben.

Die steigende Nutzung von Facebook- und Instagram-Stories unterstreicht diesen Trend und wird für den kalifornischen Konzern eine Grundlage bilden, um zu evaluieren, welche Form der Interaktion aktuell am relevantesten ist und werbetreibenden Unternehmen den meisten Mehrwert bieten kann.

Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keinen Blog-Eintrag mehr!

Abonnieren Sie unseren Blog und halten Sie Ihr Online-Marketing-Wissen aktuell!
Newsletter abonnieren

Mehr zum Thema Social Media Marketing

Erfahren Sie mehr zu Facebook für Unternehmen.

Sieben Tipps

Sie möchten Werbeanzeigen auf Facebook schalten? So erreichen Sie mehr Conversions.

Vier Herausforderungen

Lesen Sie, wie Sie die vier größten Herausforderungen von Facebook-Anzeigen bewältigen.