Was ist ein Influencer?

Der Begriff „Influencer“ leitet sich von dem englischen Verb „influence“ (deutsch: beeinflussen) ab. Persönlichkeiten im Internet, die auf verschiedenen Plattformen wie Instagram, TikTok, Facebook oder YouTube viele Follower haben, werden als Influencer bezeichnet.

Diese Bezeichnung erhalten sie deshalb, weil sie dazu in der Lage sind, die Meinungen ihrer Follower, zum Beispiel bei Kaufentscheidungen, erheblich zu beeinflussen. Wenn ein Influencer bestimmte Produkte in die Kamera hält und positiv darüber redet, führt dies dazu, dass viele Follower von der Meinung ihres Idols überzeugt sind und diese Produkte ebenfalls kaufen möchten. Dadurch sind Influencer als Werbefigur für die Produkte von Unternehmen aller Art enorm interessant.

Haben Sie Fragen zum Thema Social Media? Wir sind fĂĽr Sie da!

  • Stärken Sie Ihre Markenbekanntheit
  • Werben Sie ohne Streuverluste
  • Finden Sie neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Mehr erfahren
smm Social Media Marketing Mix

    Was macht ein Influencer?

    Doch selbstverständlich bewerben die Influencer nicht nur Produkte im Internet. Um viele Follower auf Social-Media-Plattformen zu generieren und so aufgrund der großen Reichweite für Unternehmen als Werbeperson interessant zu werden, teilen viele Influencer beinahe jeden Teil ihres Alltags. Vieles davon wirkt sehr banal: Ob der Besuch bei einem Friseur, das Essen in einem Restaurant oder die Fahrt im Auto, jedes noch so kleine Detail aus dem Alltag wird in Form von Videos oder Fotos festgehalten und mit den Fans geteilt.

    Doch gerade diese scheinbare Banalität führt dazu, dass die Produktempfehlungen eines Influencers sehr ernst genommen werden. Durch die vielen Bilder und Videos, die von Influencern auf den verschiedenen sozialen Netzwerken gepostet werden, fühlen sich die Follower so, als würden sie ein Stück weit zu dem Alltag ihres Idols gehören. Während man als Fan noch vor der Zeit des Internets von prominenten Schauspielern, Sportlern oder Musikern meist nur wenige beziehungsweise gar keine Details aus deren Privatleben erfuhr, weiß man als Zuschauer eines Influencers scheinbar über alles Bescheid. Dadurch entsteht eine deutlich geringere Distanz, der Influencer scheint viel nahbarer zu sein als ein bekannter Filmstar oder Fußballer, den man nur aus dem Fernsehen kennt. Verstärkt wird dieser Effekt dadurch, dass von den Influencern auf Kommentare der Follower eingegangen oder auf gestellte Fragen geantwortet wird.


    Quelle: Youtube Dagi Bee

    Diese Interaktion und der regelmäßige Austausch mit den eigenen Followern verstärkt den Eindruck eines nahbaren „Stars zum Anfassen“, dem man vertrauen kann. Ein Influencer wirkt für viele vor allem junge Menschen daher also viel mehr wie ein Bekannter oder sogar wie eine Art Freund.

    Was fĂĽr Influencer gibt es? Beispiele

    Zu den ersten bekannten Influencern in Deutschland gehörten BibisBeautyPalace und Dagi Bee, die Videos auf YouTube hochluden und so viele Fans sammelten. Aktuell hat Dagi Bee auf YouTube fast 4 Millionen Abonnenten, BibisBeautyPalace sogar fast 6 Millionen. Damit gehören die beiden zu den erfolgreichsten deutschen Influencern auf der Plattform.

    Auf Instagram sehr erfolgreich ist Pamela Reif. Die 26-jährige, die Videos zu den Themen Sport und Fitness veröffentlichte und so bekannt wurde, hat dort knapp 9 Millionen Abonnenten.

    Die Krone in Sachen „bekannteste deutsche Influencer auf Instagram“ dürfen sich allerdings Lisa und Lena aufsetzen. Die Zwillinge, die durch Tanzvideos auf der Plattform musical.ly, dem Vorgänger von TikTok, bekannt wurden, haben auf Instagram über 18 Millionen Follower. Auf TikTok folgen den beiden zudem fast 14 Millionen Abonnenten, wodurch sie auf der Plattform ebenfalls zu den besten Kanälen aus ganz Deutschland gehören.

    Mehr ĂĽber Social Media lernen!

    Nehmen Sie an unseren Social Media Webinaren teil oder sehen Sie sich eine Aufzeichnung an!

    Zu den Social Media Webinaren

    Influencer in Zusammenarbeit mit Unternehmen

    Aber warum arbeiten Unternehmen gerne mit Influencer zusammen? Dass prominente Personen von Unternehmen als Werbefiguren für Produkte genutzt werden, ist nichts Neues. Allerdings ist die Beeinflussung für bestimmte Produkte durch Influencer deutlich größer als durch andere Prominente. So macht es beispielsweise einen gewaltigen Unterschied, ob Thomas Gottschalk für ein Unternehmen eine Packung Gummibärchen in die Kamera hält und für diese wirbt, oder ob ein Unternehmen einen Influencer bucht, der mit seinen Followern unzählige Details aus dem Alltag teilt und dabei in einem der Postings das Produkt bewirbt.

    Der Grund dafür ist die scheinbar viel geringere Distanz, die Fans zu einem Influencer aufgebaut haben. Wie bereits erwähnt führt das ständige Teilen des Alltages dazu, dass man als Zuschauer der Postings das Gefühl hat, die jeweilige Person schon wie einen alten Freund zu kennen. Von so einem „Freund“ nimmt man selbstverständlich viel eher eine Empfehlung für ein bestimmtes Produkt an. Daher sind Influencer mit einer hohen Reichweite dazu in der Lage, sehr viele Menschen vom Kauf verschiedene Produkte zu überzeugen, was wiederum für Unternehmen natürlich sehr interessant ist, da diese umso mehr verkaufen können.

    Wichtig ist es fĂĽr die Unternehmen dabei allerdings, einen Influencer fĂĽr die Werbung zu buchen, der die zu bewerbenden Produkte zumindest ein bisschen kennt. AuĂźerdem sollte die Zielgruppe des Influencers zu der von dem Unternehmen anvisierten Zielgruppe der beworbenen Produkte passen.