Was ist Cross Linking (in der Suchmaschinenoptimierung)?

Der Begriff Cross Linking stammt aus dem englischen Sprachraum und steht für die gegenseitige Verlinkung von zwei oder mehreren Internetseiten. Damit kann sowohl die interne als auch die externe Querverlinkung gemeint sein. Es handelt sich dabei um eine Maßnahme, die eine sehr wichtige Rolle für die Offpage-Optimierung spielt.

Kostenfreie Online Marketing Beratung

Steigern Sie Ihre Reichweite und werden Sie sichtbar für Ihre Kunden!

Kostenfrei beraten lassen!

Welche Ziele verfolgt Cross Linking?

Richtig angewendet, kann die Linkpopularität gesteigert und somit der PageRank verbessert werden. Für den Leser sollen die Backlinks relevante weiterführende Informationen zur Verfügung stellen – also den viel beschworenen Mehrwert bieten.

Welche Probleme und Gefahren birgt Cross Linking?

Cross Linking sollte man mit Bedacht betreiben. Ansonsten läuft man Gefahr, dass sich die positiven Effekte ins Gegenteil umkehren. Wenn ein Webmaster es übertreibt oder eventuell zu viele Backlinks auf einzelnen Internetseiten setzt, dann können Suchmaschinen dies als Spam werten. Es gilt zu verhindern, dass die eigene Webseite als Linkfarm eingestuft wird. Zudem gelten Linknetzwerke als Manipulation und werden dementsprechend von Google abgestraft, indem der PageRank auf Null gesetzt wird. Damit wären auf einen Schlag alle Erfolge beim Ranking zunichtegemacht.

Erfolgreiches Cross Linking in der SEO

Damit beide Seiten vom Cross Linking profitieren und man negative Auswirkungen verhindert, sollte man die Partnerseiten gut auswählen. Bei den Verweisen zählt die Qualität mehr als die Quantität. Außerdem sollte man auf echten Mehrwert und Themenrelevanz achten, um die Nutzer nicht zu vergraulen. Darüber hinaus ist es nicht empfehlenswert, direkt gegenseitig zu verlinken – d. h. nicht Seite A verweist auf Seite B und Seite B umgekehrt zurück auf Seite A. Die Backlinks sollten zudem natürlich platziert und mit einem aussagekräftigen Ankertext versehen werden.

Kostenfreie SEO Webinare

Profitieren Sie von unserem Expertenwissen. Jetzt anmelden oder Aufzeichnungen anfordern!

SEO Webinare

Was bedeutet der Begriff in der Augenheilkunde?

Nicht nur in der Suchmaschinenoptimierung wird der Begriff verwendet, sondern auch in der Augenheilkunde. Hier bezeichnet Crosslinking eine Behandlungsmethode bei Keratokonus (eine kegelförmige Vorwölbung der Hornhaut). Der Eingriff wird mit Vitamin B2 sowie UV-Licht durchgeführt und kann dadurch das Sehvermögen der Betroffenen verbessern.

Fazit

Cross Linking ist eine wirksame Methode im Online-Marketing, um das Ranking von Webseiten zu verbessern. Allerdings sollte es nicht ausufern, um zu verhindern, dass es als Spam oder Manipulation gewertet und in der Folge abgestraft wird. Beachtet man aber die Hinweise, überwiegen die positiven Effekte.