Call-Tracking für Google Ads: So messen Sie Ihre Anrufe

//Call-Tracking für Google Ads: So messen Sie Ihre Anrufe

Call Tracking

Sie schalten Google Ads-Anzeigen und fragen sich, ob das Telefon nun dank dieser Werbemaßnahme öfter klingelt? Dann nutzen Sie das kostenlose Call-Tracking, was Google direkt im Google Ads-Konto anbietet.  Mit diesem Feature können Sie nachverfolgen, welche Anrufe dank Google Ads generiert worden sind. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Google-Weiterleitungsnummer einrichten.

Das ist Call-Tracking

Rufen die Suchenden bei Ihnen an? Dies können Sie einfach rausfinden, in dem Sie die Google-Weiterleitungsnummer einsetzen. In den Anzeigen ersetzt Google dann die Nummer durch eine Weiterleitungsnummer, die direkt ohne Umwege auf Ihre Telefonnummer leitet.

Ebenso kann auf Ihrer Website die Google-Weiterleitungsnummer erscheinen, wenn Besucher durch Ihre Google Ads-Anzeige auf die Homepage gekommen sind.

Einrichtung

Sobald Sie in Ihrer Google Ads-Kampagne eine Anruferweiterung hinzufügen oder eine Nur-Anruf-Anzeige erstellen, brauchen Sie nur das Häkchen bei „Aktiviert“ unter dem Punkt „Anrufberichte“ setzen. Dies ist das Zeichen für Google, dass ab sofort die Google-Weiterleitungsnummer eingesetzt werden soll.

Screenshot Neue Nur-Anruf-Anzeige, Google Ads

Sie können im gleichen Schritt eine entsprechende Conversion-Aktion festlegen. Hierbei können Sie u. a. festlegen, ab welcher Gesprächszeit der Anruf als Conversion gezählt werden soll. Nehmen Sie keine Conversion-Einstellungen vor,  erstellt Google automatisch eine, sobald der erste Anruf eingegangen ist.

Möchten Sie ebenfalls die Anrufe auf Ihrer Website durch Google Ads messen, können Sie dies unter dem Tool „Conversions“ im Google-Konto mit Klick auf „Anrufe“ festlegen. Klicken Sie durch die verschiedenen Schritte und am Ende erhalten Sie einen entsprechenden Code zum Einbau auf Ihrer Homepage.

Screenshot Neue Conversion-Aktion, Google Ads

Der Code erkennt, wenn ein Nutzer vorher auf Ihre Google Ads-Anzeige geklickt hat und so auf Ihrer Homepage gelandet ist. Er sorgt dafür, dass in einem solchen Fall die Weiterleitungsnummer eingeblendet wird. Haben Sie vorher noch kein Website-Conversion-Tracking genutzt, müssen Sie darüber hinaus den allgemeinen Website-Tag einbinden.

Kein Nachteil für den Suchenden

Google versucht für die Weiterleitungsnummer die gleiche oder eine geografisch lokale Vorwahl wie Ihre eigene zu wählen, kann dies aber nicht versprechen. In wenigen Fällen kann Google keine lokale Google-Weiterleitungsnummer anbieten, sondern setzt dann eine gebührenfreie Google-Weiterleitungsnummer ein. Demnach wird der Suchende, der dank der Google Ads-Werbung auf Sie aufmerksam geworden ist, sehr wahrscheinlich nicht bemerken, dass er eine Weiterleitungsnummer wählt. 

Fazit: Call-Tracking lohnt sich

Nutzen Sie auf jeden Fall das Potenzial, Ihre Google Ads-Kampagne dank Google-Weiterleitungsnummer besser auswerten zu können. Die Einrichtung der Messung in den Anzeigen ist kinderleicht und in weniger als fünf Minuten erledigt. Die Integration der Messung auf Ihrer Homepage verlangt etwas Fachwissen, hierbei bietet Google jedoch ausführliche Anleitungen. Ist die Messung eingerichtet, können Sie ab diesem Zeitpunkt unter anderem nachvollziehen, welche Keywords Anrufe erzielen, wie lange die Anrufe dauern und zu welcher Zeit diese eingehen. So können Sie entsprechend Ihre Google Ads-Kampagne optimieren. Darüber hinaus stellt Google diese Messung kostenlos zur Verfügung. Ihre Google Ads-Kampagne wird davon profitieren!

Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keinen Blog-Eintrag mehr!

Abonnieren Sie unseren Blog und halten Sie Ihr Online-Marketing-Wissen aktuell!
Newsletter abonnieren

Mehr zum Thema Kampagnenauswertung

Erfahren Sie mehr über die Auswertung von Werbemaßnahmen

Call-Tracking

Sie möchten Ihre Werbemaßnahmen optimal auswerten? Hier erfahren Sie, wie Call-Tracking dabei hilft!

Call-Tracking

Wie Sie den Erfolg Ihrer Google Ads mit Conversion-Tracking messen und optimieren, erfahren Sie hier!

Google-Ads-Conversion-Tracking
Call-Tracking für Google Ads: So messen Sie Ihre Anrufe
4 von 1 Bewertungen

By | 2018-12-11T09:32:23+00:00 07.12.2018|Categories: Google|Tags: , |0 Kommentare

About the Author:

Stefanie Tölke
Stefanie ist Kampagnenmanagerin für Google Ads bei Heise RegioConcept. Als Medienmanagerin (B.A.) bloggt sie bei uns über Online-Marketing, insbesondere über Suchmaschinenmarketing.

Hinterlassen Sie einen Kommentar