Heise RegioConcept Umfrage zu Marketing in Corona-Zeiten

Kontaktbeschränkungen und Lockdown – viele Firmen haben diese Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie hart getroffen. Für jedes zweite Unternehmen war es die größte Herausforderung, den Kundenkontakt zu halten bzw. für 39 Prozent, auf sich und die eigene Firma aufmerksam zu machen. Vor allem kleine und kleinste Betriebe haben sich in der Folge eine eigene Website erstellt oder erstellen lassen. Dies hat eine Umfrage von Heise RegioConcept bei 255 Unternehmen ergeben.

Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keinen Blog-Eintrag mehr!

Abonnieren Sie unseren Blog und halten Sie Ihr Online-Marketing-Wissen aktuell!
Newsletter abonnieren

Investitionen in eigene Website

Offenbar hatten die Unternehmen Nachholbedarf bei ihrem eigenen Internetauftritt. Laut unserer Umfrage hat mehr als ein Drittel der Befragten in eine eigene Website investiert. Konkret gaben 35 Prozent an, während der Pandemie eine Website auf- oder ausgebaut zu haben. 20 Prozent haben Geld für Social Media Marketing ausgegeben.

Unternehmen investieren wegen Corona in Websites

Unter den befragten Unternehmen waren mit rund 80 Prozent kleine und kleinste Betriebe mit weniger als 10 Mitarbeitern. Sie hatten offenbar vor Corona keinen eigenen oder nur einen unzureichenden Online-Auftritt.

Mehrheit hat nur wenig Online-Marketing-Kenntnisse

Man sollte annehmen, dass die Unternehmen sich notgedrungen mit Online-Marketingmaßnahmen auseinandersetzen mussten. Dies hat aber nicht zu mehr Wissen geführt. Der Großteil der Befragten ist nicht mit Möglichkeiten wie Suchmaschinenoptimierung, Suchmaschinenwerbung etc. vertraut. Lediglich 27 Prozent beantworteten die Frage, ob Sie bessere Kenntnisse im Bereich Online-Marketing erworben haben, mit „Ja“.

Kostenfreie SEO Webinare

Profitieren Sie von unserem Expertenwissen. Jetzt anmelden oder Aufzeichnungen anfordern!

SEO Webinare

Fazit

Corona hat die Wichtigkeit eines eigenen Internetauftritts (Unternehmenswebsite und Social-Media-Präsenz) verstärkt. Für die Betriebe war die größte Herausforderung durch die Pandemie, den Kundenkontakt zu halten und auf sich und das eigene Unternehmen aufmerksam zu machen. In der Konsequenz haben viele sich eine eigene Website erstellt oder erstellen lassen und eine Social-Media-Präsenz auf- bzw. ausgebaut. Gleichzeitig kennt sich nach wie vor ein Großteil der Unternehmen nicht mit Online-Marketingmaßnahmen aus. Möglicherweise ist kleinen und kleinsten Firmen nicht bewusst, dass ebenso mit geringem Budget für lokale Unternehmen Erfolge erzielt werden können.

Haben Sie Interesse an den ausführlichen Ergebnissen? Fordern Sie kostenfrei unsere Corona-Umfrage an! 

Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keinen Blog-Eintrag mehr!

Abonnieren Sie unseren Blog und halten Sie Ihr Online-Marketing-Wissen aktuell!
Newsletter abonnieren

Mehr zum Thema Online-Marketing

Erfahren Sie mehr zu Online-Marketing für Unternehmen.

Online Marketing Trends 2021

Was ist aktuell im Online-Marketing angesagt? Wir haben sieben Trends ausgemacht.

Online-Marketing-Trends
Heise Prime

Mit Heise PRIME gelingt der Einstieg ins Online-Marketing kinderleicht und preisgünstig!

Heise PRIME