Vielleicht haben Sie den Begriff „Performance Marketing“ schon einmal gehört? Haben Sie sich in dem Moment gefragt, was das wohl sein könnte? Im Folgenden wollen wir uns dieser Fragestellung widmen und erläutern, was man alles unter Performance Marketing verstehen kann.

Was bedeutet Performance Marketing?

Wie der Name schon sagt, handelt es sich um eine bestimmte Form des Marketings. Sehr häufig wird es im Bereich der Online-Werbung verwendet. Das Wort „Performance“ stammt aus dem Englischen und bedeutet „Leistung“. Es handelt sich hierbei somit um die Art von Werbemaßnahmen, die auf Grund ihrer Leistung eindeutig messbar und bewertbar sind. Diese Messbarkeit der Werbung ist sicherlich auch das wichtigste Kriterium. Die Leistung der Werbemaßnahmen lässt sich unmissverständlich und meist auch sehr detailliert abbilden.

Diese Messwerte, auch Kennzahlen genannt, werden im Online-Marketing auch als KPIs („Key Performance Indicators“) bezeichnet. Die Kennzahlen halten somit exakt fest, wie erfolgreich die Performance der Marketing-Maßnahme ist. Auch Optimierungen oder generelle Anpassungen sind bei Performance-Marketing-Strategien jederzeit möglich. So lässt sich auch stets sehr detailliert die Leistung beurteilen.

Eigenschaften

Performance Marketing kann sehr vielseitig sein. Diese drei Kerneigenschaften charakterisieren es aber sicherlich sehr treffend:

  • Messbarkeit
  • Flexibilität
  • Optimierbarkeit und Anpassungsfähigkeit

Im Folgenden nun eine detailliertere Erläuterung, weshalb diese drei Eigenschaften diese Form des digitalen Advertising so treffend beschreiben.

Online-Marketing für KMU – E-Book kostenfrei anfordern!

So einfach gelingt kleinen und mittleren Unternehmen der Einstieg ins Online-Marketing!

  • Online-Strategien erfolgreich planen

  • Checkliste für Ihre perfekte Website

  • Bausteine für Ihren Social-Media-Erfolg

  • Tipps für profitable Online-Werbung

Mehr erfahren
Vorschaubild E-Book Einstieg ins Online-Marketing

Die Messbarkeit

Sicherlich haben Sie bereits festgestellt, dass die Messbarkeit unweigerlich eine große und wichtige Rolle spielt. Daher ist auch von „Leistungsmarketing“ die Rede. Um diese Performance beurteilen zu können, muss sie auch gemessen werden. Wie genau man die Leistung misst, das hängt von der einzelnen Maßnahme an sich ab. Unten haben wir weitere mögliche Instrumente/Kanäle des Performance Marketings aufgelistet. Diverse Tracking-Tools für die Web-Analyse, wie zum Beispiel Google Analytics, können bei der Messung sowie bei der Auswertung hilfreich sein. Allgemeine Interaktionen, Reaktionen und Transaktionen der Konsumenten auf die Werbemaßnahmen, die Werbekampagnen, sind hierbei interessant. Sie äußern sich beispielsweise durch die Kennzahlen Klicks bzw. Click-Through-Rate, die Conversion Rate oder Traffic.

Insgesamt können alle kleinen und großen Veränderungen gemessen und somit beispielsweise im Hinblick auf ihre Effizienz analysiert und interpretiert werden. Der Klick auf einem Banner in Relation zur Anzahl der Impressionen, das Liken oder Kommentieren eines Social Media Posts, das Anklicken eines Links etc., all das sind Beispiele, in denen uns das Performance Marketing – und auch die entsprechende Messbarkeit dieser Marketingart – quasi tagtäglich begegnet.

Die Flexibilität

Das Online-Marketing ist eine sehr flexible Art des Marketings. Anders als gegenüber klassischen Marketing-Kampagnen lassen sich viele Parameter jederzeit ändern und optimieren. Auch können Werbetreibende den Erfolg der Leistung umgehend messen und bewerten, wenn etwas abgeändert wurde. So ist es beispielsweise gut möglich, eine Anzeige (bei Google oder im Social Media Marketing) abzuändern, eine Maßnahme neu zu beginnen, weil man einen neuen Kanal ausprobieren möchte, oder auch einzelne Kampagnen phasenweise zu pausieren, wenn die Marketing-Strategie dies vorsieht.

Die Optimierbarkeit und Anpassungsfähigkeit

Es ist bereits bekannt, dass sich das Performance Marketing durch seine Leistung definiert. Bedingt durch die Messbarkeit müssen Performance Marketing Manager die einzelnen Performance-Marketing-Kampagnen immer wieder anpassen und optimieren. Wie bereits erläutert können verschiedene Tracking-Tools bei der Analyse und Interpretation der Daten helfen. Hat man diese ausgewertet, kann man entsprechend ablesen, welche Optimierungen und Anpassungen vorgenommen werden sollten.

Mögliche Instrumente innerhalb des Performance Marketings

Es handelt sich um eine Form des Marketings, durch die sich die Leistung der Werbemaßnahmen eindeutig beurteilen lässt. Praktisch kann dies Sitzungen auf Ihrer Website, Verkäufe in Ihrem Online-Shop oder eine andere gewünschte Interaktion bedeuten. Durch ein paar Beispiele möchten wir zeigen, auf welche Art und Weise dieses Marketing in der Online-Werbung umgesetzt werden kann.

Auflistung möglicher Instrumente im Performance Marketing:

Die hier aufgeführten Instrumente können Sie einzeln, sehr gut aber auch miteinander kombiniert innerhalb der Performance-Marketing-Strategie anwenden. Wichtig dabei ist, dass die Messbarkeit der einzelnen Performance-Marketing-Kanäle gewährleistet bleibt, um sie entsprechend optimieren und auch um sie später miteinander vergleichen zu können.

Vor- und Nachteile

Vorteile von Performance Marketing

Die bereits genannten Kerneigenschaften können sicherlich auch als die Vorteile dieser Marketingform gesehen werden: Die Messbarkeit der Leistung, das flexible Anpassen und Optimieren der Werbemaßnahmen, das Schalten von Werbung auf sehr unterschiedlichen Kanälen sowie der quasi dauerhafte Zugang zu der Werbung – bei diesen Punkten handelt es sich eindeutig um große Vorteile des Performance Marketings.

Nachteile von Performance Marketing

Wir von Heise RegioConcept lieben Online-Marketing. Entsprechend begeistern wir uns als Performance Marketing Agentur auch für die ganz unterschiedlichen Möglichkeiten des Advertising für unsere Kunden. Beurteilt man diese Online-Marketing-Strategie aber aus einer anderen, objektiveren Perspektive, dann ist es sicherlich auch herausfordernd, dass es so viele Optionen bietet. Die Arbeit in diesem Bereich kann folglich auch sehr umfangreich und durchaus komplex sein. Die Berichte der einzelnen Marketingkanäle müssen Performance Marketing Manager analysieren und interpretieren, sodass sie die Kampagnen anschließend auch optimieren können.

Kostenfreie Online Marketing Webinare

Profitieren Sie von unserem Expertenwissen. Jetzt anmelden oder Aufzeichnungen anfordern!

Online Marketing Webinare
Online Marketing Webinare 2022

Performance-Marketing-Ziele

Durch den vielseitigen Nutzen ist das Performance Marketing ein wichtiger Bestandteil eines gelungenen Marketing-Mix. Das Ziel dieser Marketing-Maßnahme ist die Kundenbindung, aber auch die Kundengewinnung bzw. das Bekanntmachen einer Marke bei potenziellen Kunden. Im Bereich E-Commerce nutzen Betreiber von Online-Shops Performance-Marketing-Maßnahmen, um Kunden zu gewinnen. Diese Maßnahmen gehören heutzutage längst zu einer guten und ausgeklügelten Online-Marketing-Strategie und einer optimalen Customer Journey.

Was sind die wichtigsten Kennzahlen (KPIs) im Performance Marketing?

KPIs sind wichtige Kennzahlen, anhand derer Werbetreibende den Erfolg einer Kampagne messen können. Welche KPIs relevant sind, hängt vom Ziel ab. Zu den KPIs zählen unter anderem:

  • Reichweite

  • Impressions

  • Klicks

  • Engagement

  • Conversions oder Conversion Rate

Abrechnungsmodelle

Im Performance Marketing gibt es viele Abrechnungsmodelle, die sich je nach Marketingstrategie und -instrument unterscheiden können:

  • Cost per Click (CPC)

  • Cost per Action (CPA)

  • Cost per Mille (CPM oder TKP = Tausender-Kontakt-Preis)

  • Cost per Lead (CPL)

  • Cost per Sale (CPS) oder Cost per Order (CPO)

  • Cost per Install

  • Cost per Engagement

Performance Marketing bei Heise RegioConcept

Auch bei uns bei Heise RegioConcept gibt es ganz unterschiedliche Formen des Marketings. So bieten wir Ihnen beispielsweise die Anzeigenschaltung im Bereich des Suchmaschinenmarketings (SEA) mit Google Ads und Microsoft Advertising oder Social Media– und Content-Marketing an, aber auch Suchmaschinenoptimierung oder Bannerwerbung sind in unserem Produkt-Portfolio enthalten. Wenn wir Sie mit unserem Artikel neugierig gemacht haben, dann sprechen Sie uns gerne an. Wir freuen uns, wenn wir Sie als unsere Kunden begrüßen und mit unserem digitalen Know-how im Online-Marketing entsprechend unterstützen dürfen.

Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keinen Blog-Eintrag mehr!

Abonnieren Sie unseren Blog und halten Sie Ihr Online-Marketing-Wissen aktuell!
Newsletter abonnieren

Mehr zum Thema Online-Werbung

 Erfahren Sie mehr über die Abrechnungsmodelle und Vorteile für Unternehmen.

Was bringt Online-Werbung?

Was bringt Online-Werbung? Wir erklären die unterschiedlichen Formen und Vorteile der Online-Werbung.

Online-Werbung
Geld von Google

 CPC, CPM, CPA & Co.: Alles über die Abrechnungsmodelle von Online-Werbung lesen Sie in diesem Beitrag.

Abrechnungsmodelle