Black Friday und Cyber Monday

Viele Feiertage schwappen aus den USA nach Europa herüber und sind, zumindest in der (Online-)Shopping-Welt, nicht mehr wegzudenken.

Da am 25. November der sogenannte Black Friday gefolgt vom Cyber Monday vor der Tür steht, sollten Sie als Händler anfangen, sich auf das Vorweihnachtsgeschäft vorzubereiten, denn an diesen Tagen locken viele Geschäfte und Online-Shops mit exklusiven Rabatten und Angeboten.

Doch wie können Sie sich auf das größte Shopping-Wochenende des Jahres vorbereiten? Wir geben Ihnen 5 wertvolle Tipps mit an die Hand!

Vorsicht bei der Verwendung des Begriffs „Black Friday“

Für die Verwendung des Begriffs „Black Friday“ können Sie noch immer abgemahnt werden! Zwar hat im Rechtsstreit erst im Oktober erneut ein Gericht die Löschung der Marke bestätigt. Eine 100-prozentige Rechtssicherheit gibt es für die Benutzung aber noch nicht, da die Markeninhaberin noch die Möglichkeit hat, Beschwerde gegen das Urteil einzureichen.

Kurz: Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte mit der Verwendung des geschützten Markennamens abwarten, bis die Löschung aus dem Markenregister endgültig stattgefunden hat.

Online-Marketing für KMU – E-Book kostenfrei anfordern!

So einfach gelingt kleinen und mittleren Unternehmen der Einstieg ins Online-Marketing!

  • Online-Strategien erfolgreich planen

  • Checkliste für Ihre perfekte Website

  • Bausteine für Ihren Social-Media-Erfolg

  • Tipps für profitable Online-Werbung

Mehr erfahren
Vorschaubild E-Book Einstieg ins Online-Marketing

5 Tipps, wie Sie sich auf Black Friday und Cyber Monday vorbereiten

1. Mobiloptimierte und nutzerfreundliche Website

Am Black Friday muss es bekannterweise schnell gehen, da viele Angebote und Rabatte begrenzt sind. Da viele Nutzer ohnehin schon überwiegend per Smartphone shoppen, ist es wichtig dafür zu sorgen, dass die eigene Website einwandfrei funktioniert. Noch viel wichtiger aber: Stellen Sie sicher, dass Ihre Website dem anstehenden Traffic auch standhält. Manchmal können zu viele gleichzeitige Zugriffe Ihre Website blockieren und im schlimmsten Fall sogar zum Absturz bringen.

2. Angebote festlegen

Überlegen Sie sich im Vorfeld gut, welche Angebote und Rabatte Sie Ihren Kunden gewähren möchten. Eine kostenfreie Lieferung, „2+1“-Aktionen oder auch besondere Rückgaberegelungen können die Kaufentscheidung bestärken.

3. Auf saisonale Keywords optimieren

Wir kennen es alle: Die Suche nach den passenden Geschenken ist stressig. Sorgen Sie durch optimierte Keywords dafür, dass die Kunden genau das finden, wonach Sie suchen. Dies gilt sowohl für Ihre Website als auch für Ihre Anzeigenschaltung.

4. Kampagnenvorbereitung

Dies ist der zeitintensivste und wichtigste Teil. Beginnen Sie Ihre Werbemittel vorzubereiten und Anzeigentexte zu formulieren. Diese können Sie dann kanalübergreifend einsetzen.

  • Newsletter/E-Mails
    Infomieren Sie Ihre Kunden rechtzeitig über die anstehenden Aktionen, die Sie vorbereitet haben.

  • Social-Media-Anzeigen
    Gestalten Sie visuell ansprechende Anzeigen, aus denen hervorgeht, dass es sich um eine Aktion zum Black Friday oder Cyber Monday handelt. Vergessen Sie dabei aber nicht, dass jede Social-Media-Plattform anders ist und Ihre Anzeigen nicht auf allen Plattformen funktionieren.

  • Suchanzeigen
    Erstellen Sie Suchanzeigen auf Google, Bing & Co. Diese sollten bestenfalls die Keywords aus Schritt 3 beinhalten. Stellen Sie in Ihren Suchanzeigen sicher, dass Sie eine Relevanz herstellen und den Nutzer zu einer Handlung auffordern.

5. Erweiterung der Black-Friday-Rabatte

Da direkt nach dem Black Friday schon das Weihnachtsgeschäft startet, sollten Sie spätestens ab dem 26. November auch Ihre Weihnachtsangebote in den Fokus stellen. Verlängern Sie die Wirkung von Black Friday und Cyber Monday, indem Sie die Rabatte auch noch ein bis zwei Wochen nach diesen Tagen anbieten. Die Recherche für Weihnachtsgeschenke findet häufig online statt, insbesondere zu diesen Zeiten, daher sollten Sie genau hier mit Ihren Weihnachtsangeboten präsent sein. Lesen Sie dazu auch unsere Tipps für Online-Shops zu Weihnachten.

Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keinen Blog-Eintrag mehr!

Abonnieren Sie unseren Blog und halten Sie Ihr Online-Marketing-Wissen aktuell!
Newsletter abonnieren

Mehr zum Thema Online-Marketing

Erfahren Sie mehr zu Websites und Werbemöglichkeiten für Unternehmen.

Usability-Fehler

Wir geben Ihnen 12 Tipps, wie Sie die Benutzerfreundlichkeit Ihrer Website verbessern.

Website-Usability

Was gehört alles zum Performance Marketing? Und was sind die Vor- und Nachteile?

Performance Marketing