Gütesiegel in Online Shops

Das Einkaufen in Online-Shops erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Dies merken auch die Einzelhändler und versuchen mit ansprechenden Shoplösungen ihre Produkte auch online anzubieten. Die Schwierigkeit für den Kunden besteht oftmals darin, seriöse Online-Shops von unseriösen zu unterscheiden, um letztendlich den Kauf abzuschließen. Um Erfolge mit dem eigenen Online-Shop zu erzielen, muss eine vertrauensvolle Beziehung zu den Kunden hergestellt werden. Das fehlende Vertrauen der Kunden an den Online-Händler kann durch sogenannte Trust-Elemente maßgeblich beeinflusst werden und letztendlich zu mehr Conversions (also Verkäufen) führen.

Doch was genau sind Trust-Elemente?

Die gängigsten Trust-Elemente, um Vertrauen den Kunden gegenüber zu schaffen, sind Gütesiegel oder Testimonials (Referenzen). Aber auch Kundenmeinungen, die Einbindung von Social-Media-Kanälen, Testergebnisse, Zahlen und Fakten zu Besucherzahlen sowie die SSL-Verschlüsselung via „https“ können die Kaufbereitschaft der Kunden erhöhen. Grundsätzlich sollten Trust-Elemente auf der Website so platziert sein, dass sie für die Besucher gut sichtbar sind, jedoch das Corporate Design nicht stören oder allgemein störend wirken.

Gütesiegel Online Shop

Quelle: www.pantolinos.de

Gütesiegel in Online-Shops

Was wir jetzt schon wissen: Trust-Elemente werden eingesetzt, um Vertrauen beim Online-Shopping aufzubauen und somit die Conversions zu erhöhen. Eine Maßnahme davon ist die Verwendung von Gütesiegeln. Es ist hierbei jedoch nicht sinnvoll so viele Gütesiegel wie möglich im Shop zu platzieren, nur um den Kunden zu zeigen, dass man genug Siegel erhalten hat. Auf den potentiellen Käufer erweckt ein Überschuss an Gütesiegeln eher Misstrauen.  Die vorhandenen Gütesiegel, wir empfehlen nicht mehr als 3-4, sollten im Header- oder Footerbereich der Website platziert werden, damit sie auf jeder Seite gut zu sehen sind. Vor allem im Bestellprozess und im Warenkorb kann so die Absprungrate verringert werden. Gütesiegel sollten grundsätzlich klickbar sein und mit passenden Informationen über die Zertifizierung hinterlegt werden.

Welche Gütesiegel gibt es?

Um Gütesiegel zu erhalten, muss der Online-Shop einige Kriterien erfüllen. Für die Prüfung und Auszeichnung müssen Sie als Shop-Betreiber einen mehrstelligen Betrag zahlen. Dies ist je nach Gütesiegel unterschiedlich. Inzwischen gibt es verschiedene Anbieter, die Gütesiegel anbieten. Einige haben wir im Folgenden aufgelistet:

  • Trusted Shops ist mit das bekannteste Gütesiegel. Die Zertifizierung gewährleistet, dass der Online-Shop umfangreiche Qualitätskriterien erfüllt. Auch international ist das Trusted-Shop-Siegel weit verbreitet. Mit einer Kombination aus Geld-zurück-Garantie und einem Bewertungstool, kaufen die Kunden hier sicher ein. Die Produkte von Trusted-Shop beginnen bei 49€/Monat.
  • Auch das TÜV SÜD Gütesiegel findet man häufig auf Seiten von Online-Shops. Es gehört ebenfalls zu den stärksten Gütesiegeln überhaupt. Das Prüfverfahren ist in drei Stufen eingeteilt – einer Online-Prüfung, einem Security-Check und einer Auditierung vor Ort. Die Kosten für das TÜV SÜD Gütesiegel von s@fer-shopping richten sich nach dem Aufwand.
  • Für das EHI Geprüfter Online-Shop Gütesiegel wird der Shop unter anderem im Bereich der Rechtstexte und der Produktdarstellung untersucht. Aber auch vor- und nachvertragliche Pflichtinformationen sowie der Einsatz von Tracking Tools werden von dem Team genauestens geprüft. Insgesamt beinhaltet die Prüfung knapp 200 Kriterien. Der monatliche Beitrag beginnt hier bei 62,50€ bei einem Shop-Umsatz von bis zu 250.000€.

Das optimale Gütesiegel für Online-Shops gibt es nicht. Sie sollten sich vorher ein konkretes Ziel setzen, das Sie mit der Zertifizierung erreichen möchten. Die Dauer der Gütesiegel ist vorerst auf 1 Jahr begrenzt.

Fazit

Gütesiegel haben mittlerweile eine erstaunliche Wirkung in Online-Shops. Besonders bei unbekannten Shops hat man oftmals Zweifel und bricht den Kaufvorgang letztendlich ab. Durch vertrauensweckende Zertifikate, wie die oben aufgelisteten Gütesiegel, vermittelt der Shop Seriosität und Sicherheit. Doch noch nicht jeder Shop wirbt mit einem Gütesiegel. Gerade Kleinunternehmen oder Start-Ups können zu Beginn der Karriere die Kosten eines Gütesiegels nicht tragen. Im Jahr belaufen sich die Kosten beispielsweise bei dem Trusted Shop Gütesiegel auf mehrere Hundert Euro. Sie sollten daher immer bedenken: Das Gütesiegel allein macht nicht direkt einen guten Online-Shop aus. Das Gesamtpaket aus Trust-Elementen, Benutzeroberfläche und einem einfachen und unkomplizierten Bezahlvorgang ist ebenfalls von großer Bedeutung.

Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keinen Blog-Eintrag mehr!

Abonnieren Sie unseren Blog und halten Sie Ihr Online-Marketing-Wissen aktuell!
Newsletter abonnieren
Beitrag bewerten