Die Norm EN ISO 9241 legt als internationaler Standard Richtlinien für die Mensch-Maschine Kommunikation fest. Ihr Gegenstand ist die Definition von Vorgaben für die Ergonomie von Interaktionsmodulen mit dem digitalen Medium.

Ergonomische Regeln der Benutzerfreundlichkeit sind unter dem Begriff Usability zusammengefasst. Nach ISO 9241 gilt: „Usability ist das Ausmaß, in dem ein Produkt durch bestimmte Benutzer in einem bestimmten Nutzungskontext genutzt werden kann, um bestimmte Ziele effektiv, effizient und zufriedenstellend zu erreichen.“ Die Definition lässt sich unmittelbar auf die Anforderungen für die Gestaltung von Webseiten übertragen.

Webseiten Usability bezeichnet subjektiv erlebte Interaktionstauglichkeit und -qualität von Webinhalten. Sie wirkt sich positiv auf die Verweildauer aus und ist dann am höchsten, wenn

  • dem Nutzer ausreichend Hilfsmittel zur Verfügung stehen, um sein Interaktionsziel vollständig zu erreichen
  • der Nutzer sein Ziel schnell erreichen kann
  • Seitenstruktur und -gestaltung den Bedürfnissen der Zielgruppe angepasst sind.

Erkenntnisse über die kognitive Auffassungsfähigkeit des Menschen, die Funktionsweise von Aufmerksamkeit, Wahrnehmung und Problemlösungsstrategien bestimmen die Auswahl von Gestaltungselementen.

Zurück zum Glossar

Beitrag bewerten