Beim Google Ranking handelt es sich um die Reihenfolge der angezeigten Suchergebnisse zu einem bestimmten Suchbegriff. Die Suchmaschine verfolgt damit das Ziel, dem Suchenden die relevantesten Informationen zu seiner Suchanfrage zu liefern. Die Seiten, die die Treffer anzeigen, heißen SERPs (Search Engine Result Pages).

Festgelegt wird das Google Ranking anhand des Google Algorithmus, der ein streng gehütetes Betriebsgeheimnis ist. Insgesamt soll die Rangfolge laut Google von etwa 200 Faktoren abhängen. Experten der Suchmaschinenoptimierung kennen durch Erfahrungswerte einige Kriterien. So ist es wichtig, dass eine Webseite von vielen anderen Webseiten verlinkt wird. Je besser die Verlinkung, desto höher der PageRank, mit dem Google die Linkpopularität angibt.

Das Google Ranking wird mittlerweile personalisiert ausgegeben: So hängt es auch von der Suchhistorie und dem aktuellen Aufenthaltsort ab.

Zurück zum Glossar

Beitrag bewerten