Google Penguin ist ein Update des Google-Algorithmuses, der das Google Ranking einzelner Webseiten steuert. Das erste Penguin-Update fand im April 2012 statt. Im Fokus waren überoptimierte Webseiten, die in der Folge abgestraft wurden und im Google Ranking abrutschten oder sogar komplett aus dem Google-Index entfernt wurden.

Google möchte mit dieser Maßnahme gegen Keyword-Stuffing, also eine deutlich zu hohe Keyworddichte, automatisch generierten Content und unnatürliche Linkmuster vorgehen. Dazu zählen vor allem Links, die im Linktext das Keyword haben. Mit dem Google Penguin Update soll somit Web-Spam erkannt und effektiv bekämpft werden.

Für Google Penguin gibt es bisher zwei große und mehrere kleinere Aktualisierungen. Google Penguin 2.0 startete im Mai 2013, das Update 3.0 erfolgte im Oktober 2014. Genauso wie der Google-Algorithmus werden die genauen Parameter des Google Penguin Updates geheim gehalten. Seit dem Update 3.0 sollen die Updates laut Google in kürzeren Zeitabständen folgen.

Zurück zum Glossar

Google Penguin
4.67 von 3 Bewertungen