Unter Google Panda wird ein Update des Google-Algorithmuses verstanden. Es handelt sich dabei um einen Filter, mit dem der gesamte Google-Index regelmäßig von Webseiten mit qualitativ schlechtem Content befreit werden soll. Von Google Panda betroffen sind vor allem Webseiten, denen es an Unique Content sowie qualitativen Backlinks fehlt und die eine geringe Verweildauer, viel Duplicate Content und eine hohe Absprungrate (Bounce Rate) aufweisen.

Das Panda-Update wurde erstmals am 23. Februar 2011 für den US-amerikanischen Suchmarkt aktiviert und am 11. April 2011 weltweit für alle englischen Suchanfragen ausgespielt. Ab dem 12. August 2011 galt Google Panda weltweit für alle verfügbaren Sprachen außer Chinesisch, Japanisch und Koreanisch. In der Folge gab es verschiedene Data Refreshes. Seit März 2013 finden Aktualisierungen des Google Panda monatlich statt und werden immer über einen Zeitraum von zehn Tagen aktiviert. Den Namen hat das Algorithmus-Update vom Google-Ingenieur Navneet Panda.

Zurück zum Glossar

 

 

Beitrag bewerten