Mit Google Maps startete Google am 8. Februar 2005 seinen Kartendienst. Bei Google Maps kann nach Orten, aber auch nach Lokalitäten wie Hotels, Restaurants oder Firmen gesucht werden. Anschließend wird deren Position auf einer Karte oder auf einem Bild der Erdoberfläche angezeigt.

Google Maps erlaubt drei Ansichten: eine reine Kartendarstellung, ein Luftbild oder beides. Mit Navigationselementen und der Zoomfunktion kann der Anwender die Karten auch ohne Suchbegriff betrachten. Bei Großstädten wird eine sehr hohe Auflösung angeboten, in vielen anderen Regionen ist die Auflösung niedriger und es können keine Einzelgebäude angezeigt werden.

Integriert ist auch ein Routenplaner. Je nach Land können sogar Verbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln geplant werden. Für bestimmte Länder gibt es seit 2008 Verkehrsinformationen in Echtzeit.

Zurück zum Glossar

Beitrag bewerten