Der Google Algorithmus ist ein Verfahren, mit dem die Suchmaschine Google bei Eingabe eines Suchbegriffs bestimmt, welche Webseiten für diese Suchanfrage relevant sind und in welcher Reihenfolge sie dem Suchenden angezeigt werden. Entwickelt wurde die Methode 1996 unter dem Namen PageRank-Algorithmus von Larry Page und Sergei Brin an der Stanford University, die auch das Patent anmeldete, das Google später gegen Ausgabe von Aktien kaufte.

Mit dem Google Algorithmus wird die Linkpopularität einer Webseite festgelegt. Grundsätzlich gilt: Je öfter eine Webseite verlinkt ist, desto relevanter ist sie aus Sicht von Google. Heutzutage fließen jedoch noch weitere Faktoren in die Sortierung der Suchergebnisse ein. Der Google Algorithmus wird immer wieder überarbeitet und ist streng geheim. Der PageRank-Algorithmus wurde zuletzt durch Google Hummingbird ersetzt.

Zurück zum Glossar

 

Beitrag bewerten