Webpräsenz

Es gab eine Zeit, da bauten Unternehmen ihre Firmensitze wie Paläste und bezogen repräsentative Adressen in zentraler Lage. Das Niederegger-Stammhaus z.B. ist eine Attraktion im Lübecker Stadtbild, bekannt und präsent. Aber der Traditionsbetrieb weiß, dass das nicht genügt. Darum pflegt das Marzipan mit großer Sorgfalt seine Online-Präsenz.

Die Webpräsenz eines Unternehmens ist heute das mit Abstand wichtigste Mittel zur Selbstdarstellung und Neukundengewinnung. Hier finden Interessenten sofort alles Wichtige. Denn heute greifen die Kunden zum Browser und suchen im Internet.

Auf allen Kanälen gegenwärtig

Das gilt längst auch für Gewerbe vor Ort. 2014 ergab eine Studie der Hochschule Niederrhein mit kaufDA und dem Handelsverband Deutschland (HDE), dass 39 % der Kunden zuerst online recherchieren, um dann im Ladengeschäft zu kaufen. Speziell Mobilgeräte kommen dabei um 150 % häufiger zum Einsatz als noch 2013. Um eine solide Webpräsenz kommt also keiner herum, weder im stationären Handel noch im reinen E-Commerce.

Die Webpräsenz bezeichnet zunächst einmal die Website eines Unternehmens. Hier präsentiert sich eine Firma ihren potenziellen Kunden im Internet und stellt vor, was sie zu bieten hat. Genau genommen umfasst die Webpräsenz auch andere Seiten im Netz – eben alle Online-Kanäle, auf denen das Unternehmen Präsenz zeigt. Dazu gehört der eigene Webshop oder der eBay-Shop, dazu gehören Facebook-Seiten und andere soziale Netzwerke. Auch sie sind Teil der Webpräsenz und tragen zur Wahrnehmung des Unternehmens bei.

Wahrzeichen in der Online-Skyline

Deshalb ist es wichtig, auf allen Kanälen eine durchgängige Internet-Präsenz mit einer klaren Botschaft aufzubauen. Denn die Webpräsenz trägt entscheidend zur Image-Bildung bei und hinterlässt beim Kunden eine bestimmte Tiefenwirkung. Diese Wirkung zu steuern und dabei Kunden zu gewinnen, ist das oberste Ziel jeder Internet-Strategie. Dass dahinter eine Menge Arbeit steckt, für die große Unternehmen eigene Abteilungen abstellen, versteht sich.

Die eigene Website ist der Dreh- und Angelpunkt, auf den alle anderen Seiten verweisen. Eine stimmige Webpräsenz macht es Interessenten so leicht wie möglich, Kontakt aufzunehmen, den Laden zu finden und sich vom Angebot anregen zu lassen. Kurzum: Bei einer guten Internet-Präsenz liegt der Marzipan-Online-Shop genauso nah wie das Stammhaus von 1822.

Beitrag bewerten