Suchanfragebericht Google AdWords

Kampagnenoptimierung bei Google AdWords kann zur Steigerung der Klicks führen, wie wir Ihnen bereits in unserem Artikel  gezeigt haben. Neue, sowie auszuschließende Keywords können dazu beitragen. Es muss nicht gleich eine umfangreiche, erneute Keywordrecherche sein. Sie finden Keywordideen wesentlich einfacher als Sie denken. Und währenddessen können Sie unzutreffende Suchanfragen zukünftig vermeiden. Klingt kompliziert? Geht jedoch ganz leicht mit dem Suchanfragebericht!

Wo finde ich den Suchanfragebericht bei Google AdWords?

Bis vor kurzem war der Suchanfragebericht im Google-AdWords-Konto unter dem Reiter Keywords unter dem Tab Details versteckt. Mittlerweile finden Sie den Bericht unter dem Reiter Keywords gut sichtbar unter dem Tab Suchanfragen. Sie können sich den Suchanfragebericht für alle Kampagnen, einzelne Kampagnen oder auf Anzeigengruppenebene anschauen.

Suchanfragebericht Screenshot

Unterschied zwischen Keywords und Suchbegriffen

An dieser Stelle ist es wichtig, den Unterschied zwischen Keywords und Suchbegriffen zu klären. Keywords sind jene Wörter, die Sie für Ihre Google-AdWords-Kampagne auswählen, mit Keywordoptionen versehen und im Google-AdWords-Konto hinterlegen. Die Begriffe, die der Nutzer bei Google und den Partnern im Suchnetzwerk eingibt, werden als Suchbegriffe bezeichnet. Folgendes Beispiel veranschaulicht den Unterschied: Sie buchen das Keyword +Rechtsanwalt +Hannover in der modifizierten Version für weitgehend passende Keywords ein. Ein Nutzer gibt bei Google ein: bester Rechtsanwalt in Hannover. Ihre Anzeige erscheint aufgrund Ihres gebuchten Keywords. Die Suchanfrage lautet in diesem Fall: bester Rechtsanwalt in Hannover.  Diese Eingabe könnten Sie dann entsprechend im Suchanfragebericht in der Spalte Suchbegriff wiederfinden.

Wie vermeide ich irrelevante Klicks?

Prüfen Sie anhand des Suchanfrageberichts, ob die Suchanfragen wirklich sinnvoll für Ihre Kampagne waren oder ob diese als irrelevant einzustufen sind. Irrelevante Suchbegriffe könnten bei einem Anwalt, der das Keyword +Anwalt bucht, unter anderen sein: kostenlose Beratung Anwalt in Hannover, Anwalt Gehalt oder  Anwalt Studium. Insbesondere bei der Keywordoption „weitgehend passend“ können stark abweichende Suchanfragen entstehen. Diese Option berücksichtigt auch Suchanfragen, die ein Synonym Ihres Keywords beinhalten. Daher sollten Sie den Suchanfragebericht stets kontrollieren. Markieren Sie irrelevante Suchbegriffe und fügen Sie diese als auszuschließendes Keyword hinzu. So verhindern Sie, dass Ihre Anzeige bei erneuter Eingabe des Suchbegriffs erscheint. Finden Sie in Ihrer Kampagne zahlreiche irrelevante Suchanfragen, sollten Sie die gewählte Keywordoption überdenken. Die Keywordoption „genau passend“ oder „passende Wortgruppe“ bietet sich in solchen Fällen an.

Neue Keywordideen

Im Suchanfragebericht können Sie auf viele relevante Suchbegriffe stoßen. Sie können feststellen, welche Suchbegriffe Ihre potenziellen Kunden eingegeben haben, die Ihre Anzeigenschaltung ausgelöst haben. Relevante Suchanfragen bei einem Anwalt, der in Hannover Mitte seine Kanzlei betreibt, könnten zum Beispiel sein: Anwalt Hannover Mitte, Anwalt direkt in Hannover oder Anwalt Hannover Stadt. Wir empfehlen Ihnen, diese  zutreffenden Suchbegriffe zu nutzen und als Keywords hinzuzufügen. Dies gelingt durch wenige Klicks im Konto. Bei Suchbegriffen mit hohen Klickvolumen kann es sinnvoll sein, diese mit einer neuen Anzeigengruppe und einer abgestimmten Anzeige zu versehen. Wir haben gute Erfahrungen gemacht, indem wir zutreffende Suchbegriffe als Keywords in der Option „genau passend“ eingebucht haben.

Keywordrecherche

Sie haben nur wenige Keywords und keine Zeit für eine umfangreiche Recherche? Dann können Sie den Suchanfragenbericht als Recherche-Tool nutzen. Buchen Sie die Keywords in der Keywordoption „weitgehend passend“ ein, sodass Ihre Anzeige bei möglichst vielen Suchanfragen erscheint. Kontrollieren Sie in regelmäßigen und kurzen Abständen den Suchanfragebericht. Im Idealfall werden Sie auf einige relevante Keywords aufmerksam und können Ihre Kampagne dahingehend aufbauen. Ihnen sollte dennoch bewusst sein, dass diese Vorgehensweise zu einigen, irrelevanten Klicks führen kann.

Fazit

Der Suchanfragebericht zeigt, welche Begriffe die Schaltung Ihrer Anzeige ausgelöst haben und zwar in exakter Wortwahl. Wir empfehlen Ihnen, diese Erkenntnisse zu analysieren und zu nutzen. Einerseits durch das Hinzufügen der zutreffenden Suchbegriffe als Keywords. So können Sie die Kampagne zielgerichteter auf potenzielle Kunden abstimmen. Anderseits können Sie zukünftig verhindern, dass Ihre Anzeigen bei irrelevanten Suchbegriffen erscheinen und es zu irrelevanten Klicks kommt. Eine effizientere Nutzung Ihres Budgets und verbesserte Performance können die Folge sein. Letztendlich bestätigt sich wieder, dass eine stetige Kampagnenüberwachung und – analyse  bei Google-AdWords-Kampagnen unumgänglich ist.

Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keinen Blog-Eintrag mehr!

Abonnieren Sie unseren Blog und halten Sie Ihr Online-Marketing-Wissen aktuell!
Newsletter abonnieren
Beitrag bewerten